BNP Paribas Knock-Out PLD
- Marion Schlegel - Redakteurin

Palladium: Das beste Edelmetall

Im 3-Monatsvergleich führt der Palladiumpreis die Performance-Rangliste der vier großen Edelmetalle klar an. Insbesondere die starke Nachfrage aus China und den USA beflügeln den Kurs.

Die beste Performance unter den Edelmetallen lieferte in den vergangenen drei Monaten nicht etwa Gold ab. Nein, mit Abstand am besten entwickelt hat sich der Palladiumpreis. Grund für die starke Performance war unter anderem die Erwartung einer steigenden Nachfrage vonseiten der amerikanischen und chinesischen Automobilindustrie. Palladium wird in den Fahrzeugen bei Katalysatoren verbaut. Dies ist auch der Grund, weswegen Palladium eine bessere Performance hingelegt hat als Platin. Platin wird vermehrt bei Dieselmotoren verwendet, die sich vor allem in Europa großer Beliebtheit erfreuen, deren Absatz aber unter der Autokrise auf dem alten Kontinent zu leiden hat. Und die Outperformance von Palladium dürfte weitergehen. Experten rechnen mit einem Angebotsdefizit von einer Million Unzen im laufenden und in den kommenden Jahren.

Auf steigende Kurse spekulieren

Anleger, die ebenfalls auf steigende Palladiumnotierungen setzen möchten, greifen beim Mini-Long aus dem Hause BNP Paribas mit der WKN BP0 7K9 (akt. Kurs: 17,89 Euro) zu. Stopp bei 11,50 Euro setzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Palladium: Weiter im Trend

Die jüngste Korrektur an den Edelmetallmärkten ist auch am zuletzt stärksten Edelmetall Palladium nicht spurlos vorüber gegangen. Die Notierung konnte sich aber rasch erholen und ist in den Aufwärtstrend zurückgekehrt. mehr