Nordex
- Werner Sperber - Redakteur

Nordex: Jetzt geht’s rund; Börsenwelt Presseschau IV

Die Experten des Zertifikatejournals verweisen auf die internationale Leitmesse "WindEnergy", die vom 23. bis zum 26. September in Hamburg abgehalten wird. Mehr als 1.000 Aussteller aus mehr als 30 Ländern präsentieren Lösungen und Neuheiten für die Windkraft-Technologie an Land und auf dem Meer. Nordex ist dort ebenfalls vertreten und dürfte weitere Aufträge für die vierte Generation der Windkraft-Turbinen, die "Generation Delta", erhalten. Delta zeichne sich durch größere Rotoren, eine gesteigerte Nennleistung, verbesserte technische Systeme, eine höhere Zuverlässigkeit und bessere Wirtschaftlichkeit für die Kunden aus. Im ersten Halbjahr 2014 belief sich der Anteil von Bestellungen für Delta auf 17 Prozent. Insgesamt erhielt Nordex neue Bestellungen im Wert von 909 Millionen Euro, wobei vor allem Kunden aus Europa aber auch aus Lateinamerika orderten. Der fest finanzierte Auftragsbestand legte auf 1,4 Milliarden Euro zu. Schon am 22. September stellt der Vorstand den Konzern bei der Goldman Sachs & Berenberg German Corporate Conference in München Analysten und Investoren vor. Am Kapitalmarkt-Tag, 24. September, möchte der Vorstand Einzelheiten zur mittelfristigen Finanzplanung bekanntgeben. Angesichts der möglichen neuen Kaufanregungen aufgrund der anstehenden Termine, sollten risikobereite Anleger den endlos laufenden Call-Optionsschein (WKN US6 ADT) der UBS auf die Nordex SE kaufen. Der Schein ist mit einer Basis und einer Totalverlust-Schwelle bei jeweils 11,13 Euro sowie einem Hebel von derzeit 4,6 ausgestattet.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex: Neuer Auftrag - neue Hoffnung

So kann's gerne weitergehen, wird so mancher Nordex-Aktionär denken. In der vergangenen Woche heimste der deutsche Windkraftanlagen-Bauer drei Aufträge aus Spanien ein, nun folgt ein Großauftrag aus Brasilien. Die Nordex-Aktie arbeitet an ihrem Turnaround. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex: Aktie steigt - aber warum?

Zu den stärksten Werten im TecDAX zählt heute einmal mehr die Aktie von Nordex. Neue Fundamentalfakten gibt es jedoch nicht. Die Aktie wird offenbar von Spekulanten getrieben, nachdem verschiedene Finanzportale die technische Situation des gebeutelten Werts positiv hervorgehoben hatten. mehr