DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX schwächer erwartet - 9.000-Punkte-Marke in Gefahr

Der DAX dürfte seine jüngste Korrektur am Mittwoch fortsetzen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 0,64 Prozent tiefer auf 9.028 Punkte. Die Vorgaben sind negativ. Der Future auf den Dow Jones Industrial fiel seit dem Xetra-Schluss am Dienstag um gut ein halbes Prozent; die Börsen Asiens gaben überwiegend nach.

Marktbeobachter sehen derzeit die zunehmende Risiken für die  Weltwirtschaft und die internationalen politischen Krisen als Belastung. Es gibt aber auch Stimmen, die dem DAX zumindest kurzfristig ein gewisses Erholungspotenzial einräumen. Umso gespannter warten die Anleger auf den Start der US-Berichtssaison, die am Abend deutscher Zeit der Aluminiumhersteller Alcoa  einläutet. Zudem rückt die US-Geldpolitik am Abend mit dem  Sitzungsprotokoll der Notenbank Fed wieder in den Fokus.

(von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: