E.on
- Werner Sperber - Redakteur

E.on: Charttechnisch interessant; Börsenwelt Presseschau IV

Die Experten von Fuchs Kapitalanlagen erinnern an den seit eineinhalb Jahren in etwa stabilen Aktienkurs von E.on. Seit Oktober vergangenen Jahres bildet die Marke von rund 13 Euro eine Unterstützung. Nun ist die Notierung dabei, den hartnäckigen Widerstand bei 14,50 Euro nachhaltig zu überwinden. Die Trendwende ist noch nicht ganz gelungen, dazu muss die Aktie weiter mehr als 14,50 Euro kosten. Das wäre ein klarer Hinweis für den Turnaround. Wenn die Hürde bei 14,80 Euro überwunden wird, sind schnell Notierungen von 16,50 bis 17 Euro möglich. Solange die Widerstände bei 14,50 und 14,80 Euro jedoch noch gültig sind, ist anhand der Charttechnik von einer andauernden sogenannten Seitwärtsentwicklung auszugehen. Anleger sollten deshalb das am 22. Dezember 2017 fällige Bonus-Zertifikat (WKN US5 VZ4) der UBS auf E.on kaufen. Die Bank zahlt höchstens 17,50 Euro zurück, wenn die Aktie stets mehr als zwölf Euro gekostet hat.


Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)




295% mit E.on-Inliner/ 350% mit Vestas Wind/ 395% mit Pacira Pharma
DIE HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

E.on und RWE: „Nach Kursrutsch attraktiv“

Die Aktien der beiden gebeutelten Energieversorger E.on und RWE konnten im gestrigen Handel deutlich zulegen. Hauptgrund hierfür dürfte eine Studie der französischen Großbank Societe Generale gewesen sein, wonach die Kursverluste der beiden DAX-Titel in den vergangenen Monaten „übertrieben“ gewesen … mehr