DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Dow Jones rettet DAX - jetzt einsteigen?

Der deutsche Aktienmarkt startet mit deutlichen Gewinnen in den Handelstag. Am Vortag hatte der DAX gerade noch die 8.900-Punkte-Marke zurückerobert und damit ein neues starkes Verkaufssignal verhindert. Im Zuge des Intraday-Reversals an der Wall Street konnten im nachbörslichen Handel (XDAX) weitere Gewinne erzielt werden. Jetzt steht der DAX wieder über 9.000 -Zeit zum Einsteigen?

So schnelllebig ist die Börse. Am Montag hatten die Märkte nach einer freundlichen Handelseröffnung sämtliches Momentum verloren und wieder den Rückwärtsgang angetreten. Zeitweise fiel der DAX um 250 Zähler ab auf 8.837 Punkte.

Heute geht es wieder in die andere Richtung - knapp 200 Punkte hat der DAX seit dem Tagestief von gestern zugelegt. Das Chartbild hat sich mit dem Sprung über die psychologisch wichtige 9.000-Punkte-Marke natürlich verbessert - kurzfristig ist ein Test des Tageshochs von Montag bei 9.085 Zählern realistisch.

Schaukelbörse

Entscheidend für den kurzfristigen Verlauf ist ein Überwinden des angesprochenen Widerstands bei 9.085 Punkten. Anschließend hätte der DAX Luft bis in den Bereich 9.170/9.200 Zähler. Sollte der DAX jedoch wieder die 9.000-Punkte-Marke unterschreiten, würde er wahrscheinlich erneut sehr schnell in Richtung 8.900 Zähler laufen.

Kurzfristiges Trading ist in dieser volatilen Seitwärtsphase äußert schwierig. Anleger sollten deshalb nur kleine Positionen spielen und sich stets mit engen Stopps arbeiten. Als aktuelle Trading-Idee kommt der DAX Turbo-Long mit der WKN DG1NWQ in Frage. Hier empfiehlt sich aber ein Stop-Buy-Limit bei einem DAX-Stand von 9.090 Zählern, was einem Zertifikatekurs von etwa 8,50 Euro entspricht.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: