EURO
- Thomas Bergmann - Redakteur

Ifo-Index überraschend stark - 100-Prozent-Chance mit dem Euro

Der Kurs des Euro ist am Montag nach einem überraschend gut ausgefallenen Ifo-Geschäftsklima etwas gestiegen. Am Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0990 Dollar gehandelt und damit etwas  höher als am Freitagabend. In der Nacht war der Euro zuvor bis auf 1,0952 Dollar gefallen und damit auf den tiefsten Stand seit etwa einem Monat. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuletzt  am Freitagnachmittag noch auf 1,1014 Dollar festgesetzt.

Gefangen in der Range

Im Moment gibt es keinen Grund anzunehmen, dass der Euro die seit 18 Montaen anhaltende Seitwärtsbewegung zwischen 1,09 und 1,14 Dollar werde in die eine noch die andere Richtung verlässt. Nachdem die letzte Empfehlung einen Gewinn von 84 Prozent beschert hat, setzt DER AKTIONÄR erneut auf einen Inline-Optionsschein. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe 31/2016, die Sie hier bequem herunterladen können.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Julia Breuing | 0 Kommentare

Bitcoin: Mega-Blase oder digitales Gold?

Allein in diesem Jahr ein Plus von mehr als 100 Prozent - der Traum aller Investoren an? Doch die digitale Geldeinheit Bitcoin bietet neben Chancen auch hohe Risiken. Anfangs noch bei zwei Dollar, steht der Bitcoin mittlerweile bei 651 Dollar. Die digitale Geldeinheit erfreut sich immer größerer … mehr