DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX-Check: Freundlicher Wochenstart dank Dow Jones und Nikkei

Dank guter Vorgaben aus Übersee winkt dem deutschen Aktienmarkt am Montag ein freundlicher Wochenstart. Der XDAX notiert eine halbe Stunde vor Handelsbeginn zwar unter seinem Schlusskurs vor dem Wochenende, doch immer noch rund 30 Punkte höher als zum Xetra-Schluss am Freitag. Der deutsche Aktienmarkt dürfte damit an seine freundliche Tendenz zum Wochenschluss anknüpfen.

Pause beim Tapering?

Ein weiterer schwacher Arbeitsmarktbericht aus den USA bringe die Hoffnung zurück, dass die amerikanische Notenbank Fed die Konjunktur länger als zuletzt erwartet mit billigem Geld versorgen und die Anleihekäufe langsamer als angenommen zurückfahren könnte, erklärte Stratege Chris Weston vom Broker IG. Vor dem Wochenende hatte das US-Arbeitsministerium für den Januar einen deutlich geringeren Stellenaufbau berichtet als von Bankvolkswirten erwartet. Die Impulse der Übersee-Börsen zum Wochenbeginn waren positiv: Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial gewann 0,7 Prozent seit dem Xetra-Schluss am Freitag, und die Märkte in Asien  verzeichnen deutliche Kursgewinne.

DAX; Chart;

Ampeln auf Grün

Aus charttechnischer Sicht hat sich das Bild beim DAX erheblich verbessert. Mit dem Sprung über den Widerstandsbereich bei 9.200 Punkten gab es ein neues Kaufsignal, das am Freitag eindrucksvoll bestätigt wurde. DER AKTIONÄR hatte den Turbo-Long-Optionsschein mit der WKN DZP 3M4 zum Kauf empfohlen. Neueinsteiger können auf den Zug noch aufspringen.

(mit Material von dpa-AFX)

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: