DZ Bank Knock-Out DAX
- Stefan Limmer - Redakteur

DAX über 9.700 Punkte: Der Wahnsinn geht weiter

Die 10.000-Punkte-Marke im DAX rückt näher. Am Mittwoch klettert der deutsche Leitindex über 9.700 Zähler und damit auf den höchsten Stand seiner Geschichte. Am Dienstag gelang es dem Index bereits die Marke von 9.542 Punkten zu überwinden und damit ein erstes Kaufsignal zu generieren.

Besser als gedacht

Für Rückenwind sorgen gute US-Konjunkturdaten. Der Empire-State-Index, der die Stimmung des Verarbeitenden Gewerbes im US-Bundesstaat New York misst, ist im Januar überraschend stark auf 12,51 Zähler gestiegen. Nach 2,22 Punkten im Dezember hatten Analysten im Vorfeld mit einem deutlich geringeren Anstieg des Stimmungsindikators auf nur 3,50 Punkte gerechnet. Auch für die Konjunkturentwicklung in Deutschland sind die Experten optimistisch. Die Weltbank-Ökonomen erwarten für Europas größte Volkswirtschaft ein sattes Plus der Wirtschaftsleistung von 1,9 Prozent - nach 0,4 Prozent im vergangenen Jahr.

5 heiße Aktien für 2014 - Verdoppeln Sie Ihr Geld!
Ein neuer Biotech-Star schickt sich an, seinen Aktionären hohe Gewinne zu bescheren. Im Rohstoffsektor wird ein Riese zum kleinen Preis gehandelt. Eine französische Firma steht vor smarten Sprüngen und in der Boombranche Telemedizin eröffnet sich eine seltene Chance. Nicht zu verachten auch ein echtes Solar-Schnäppchen mit Aussicht auf weit über 100 Prozent Gewinn. Lernen Sie jetzt 5 heiße Aktien kennen. 5 Chancen, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Sattes Plus

Der vom AKTIONÄR für den DAX empfohlene Turbo-Long mit der WKN DZP 86G ist über 20 Prozent im Plus. Der Stopp zur Absicherung sollte nun auf Einstand bei 7,25 Euro platziert werden.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

DAX-Check: Hoffen auf die US-Notenbank

Am deutschen Aktienmarkt stehen die Ampeln nach dem Rücksetzer in der vergangenen Woche weiter auf rot. Der Broker IG erwartet den DAX am Montagmorgen 0,8 Prozent tiefer bei 9.318 Punkten. In der Vorwoche war es für den deutschen Leitindex um rund dreieinhalb Prozent nach unten gegangen. Die … mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

DAX-Check: Wie weit geht der Rücksetzer?

Der DAX gerät am Donnerstag unter Druck. Für Verunsicherung sorgen die jüngsten Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten. In den USA ist der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Dezember weniger gestiegen als erwartet. Im Vergleich zum Vormonat kletterte der Indikator um 0,1 … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

DAX-Check: Konsolidierung knapp unter der 10.000

Für den deutschen Aktienmarkt hat sich am Donnerstag eine leichtere Eröffnung abgezeichnet. IG erwartet den DAX am Morgen 0,35 Prozent tiefer bei 9.686 Punkten. Marktstratege Chris Weston von IG machte eine bisher eher enttäuschend verlaufene US-Berichtssaison sowie schwache Vorgaben aus Asien für … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

DAX-Check: Die 10.000 ist greifbar nahe

Nach dem schwachen Dienstagnachmittag dürfte der DAX zur Wochenmitte seinen insgesamt freundlichen Trend wieder aufnehmen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex zwei Stunden vor Handelsstart 0,34 Prozent höher bei 9.763 Punkten. Tags zuvor hatte er bei 9.794 Punkten eine weitere Bestmarke … mehr