DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

DAX-Check: Mit Kaufsignal Richtung 10.000 Punkte

Gestützt durch freundliche Börsen in New York und Tokio wird der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch mit Gewinnen erwartet. Der Broker IG taxierte den DAX zwei Stunden vor Handelsstart 0,33 Prozent höher auf 9.572 Punkte. Der DAX dürfte zunächst die positiven Vorgaben umsetzen, auf der Nachrichtenseite gebe es aber keine starken neuen Impulse, sagte Marktstratege Stan Shamu von IG.

USA-Daten im Fokus

Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial gewann 0,24 Prozent seit dem Xetra-Schluss am Vortag. Im Fokus bleiben laut Shamu die Nachrichten aus der US-Berichtssaison, bei der die Bank of America mit etwas erhöhten Erwartungen nun besonders im Blick stehe. Auf dem Konjunkturkalender dürften vor allem Daten am Nachmittag aus den USA für Bewegung sorgen. Am Abend veröffentlicht die US-Notenbank Fed das Beige Book.

Ausbruch gelungen

Aus charttechnischer Sicht stehen die Ampeln beim DAX wieder auf grün. Am Dienstag gelang es dem Index die Marke von 9.542 Punkten zu überwinden. Damit ist nun Luft bis in den Bereich des Allzeithochs bei 9.621 Zählern – die letzte Hürde auf dem Weg in Richtung 10.000 Punkte. Das Limit des AKTIONÄR für den DAX Turbo-Long mit der WKN DZP 86G bei 7,25 Euro ist damit aufgegangen. Der Stopp zur Absicherung sollte nun bei 9.460 Punkten oder 6,40 Euro platziert werden.

Aktuelle Position im DAX
DAX Turbo-Long
WKN DZP 86G
Kaufkurs 7,25 €
Stoppkurs 6,40 €

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: