DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

DAX-Check: In Lauerstellung

Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Mittwoch zunächst auf der Stelle treten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex DAX am Morgen nahezu unverändert bei 9.505 Punkten. Anleger warteten vor allem auf die Daten zum US-Arbeitsmarkt vom privaten Dienstleister ADP am Mittag sowie die Sitzungsprotokolle der US-Notenbank Fed am Abend, hieß es am Markt.

Konjunkturdaten weiter im Fokus

Gute Zahlen vom Jobmarkt der größten Volkswirtschaft der Welt könnten die Auswirkungen eines womöglich schwächeren offiziellen Arbeitsmarktberichts am Freitag lindern, kommentierte Marktanalyst Chris Weston von IG. Die Vorgaben aus Übersee sind mehrheitlich positiv. Der Future auf den Dow steht aktuell unverändert zum Stand vom europäischen Handelsschluss am Vortag. In Asien überwiegen nach zuletzt schwächeren Tagen die Gewinne. Im Kalender stehen noch Konjunkturdaten aus Europa.

Abwarten

Trotz der zuletzt starken Verfassung konnte der deutsche Leitindex aber noch kein neues Kaufsignal generieren. Nicht investierte Anleger beobachten deswegen das aktuelle Geschehen von der Seitenlinie und werden erst nach einem eindeutigen Signal wie dem Ausbruch über das bisherige Allzeithoch oder im Falle einer nochmaligen Korrektur nach dem erfolgreichen Test der Unterstützung bei knapp 9.200 Punkten wieder aktiv.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: