DAX
- Markus Horntrich - Chefredakteur

DAX erneut mit neuem Jahreshoch

Die US-Notenbank Fed um ihren Chef Ben Bernanke hat gestern den Weg für weitere Kursgewinne freigemacht. Der DAX steht erneut vor einem neuen Jahreshoch und dürfte in Kürze die nächsten wichtigen Widerstände in Angriff nehmen.

Der deutsche Leitindex verarbeitete gestern den kräftigen Anstieg nach dem Verfassungsgerichtsurteil auf 7.410 Punkte. Heute dürfte erneut ein Angriff auf dieses Jahreshoch erfolgen. Auslöser für die freundliche Stimmung an den Märkten ist die Entscheidung der US-Notenbank, in einer dritten Runde Asset-Käufe zu tätigen (QE3). Der US-Leitindex Dow Jones markierte nach der Ankündigung ein neues Hoch und hat damit ein Kaufsignal generiert.

Das dürfte auch den DAX weiter beflügeln. Die vorbörslichen Taxen deuten darauf hin, dass zum Wochenschluss ein neues Jahreshoch gelingen könnte. Es ist sogar denkbar, dass der Index die angesprochene Widerstandszone zwischen 7.500 und 7.600 Punkten bereits im heutigen Handel anpeilt. Spätestens dann ist jedoch mit einer Konsolidierung zu rechnen, da die technischen Indikatoren nach der Rallye bereits kurzfristig überhitzt sind.

Eine Korrektur in den Bereich um 7.200 Punkte (knapp darunter verläuft die nächste wichtige Unterstützung in Form des alten Jahreshochs bei 7.194 Punkten) wäre wünschenswert. Damit könnte der DAX genügen Kraft sammeln, um die Widerstandszone zwischen 7.500 und 7.600 Punkten aufzubrechen. Gelingt dies, sind die alten Hochs bei über 8.000 Punkten das nächste Ziel.

Fazit: Der DAX dürfte heute versuchen, ein neues Hoch oberhalb von 7.410 Punkten zu etablieren. Auch ein erster Angriff Richtung 7.500 Punkten ist denkbar. Spätestens dann ist mit Rücksetzern zu rechnen, die jedoch erneut eine Kaufgelegenheit bieten.

Die wichtigen charttechnischen Marken im DAX im Überblick:

Widerstände: 7.410 Punkte (Tagshoch vom Mittwoch), 7.500 Punkte (Vorkrisenhochs), 7.600 Punkte (Zwischenhochs), 8.150 Punkte (Allzeithoch)

Unterstützungen: 7.194 Punkte (ehemaliges Jahreshoch), 7.105, 7.010 Punkte (horizontal), 6.900/6.870 Punkte (horizontal), 6.714 Punkte (Aufwärtstrend seit Juni), 6.598 Punkte (Zwischentief), 6.544 Punkte (200-Tage-Linie), 6.324 Punkte (Zwischentief), 6.096 Punkte (Zwischentief), 5.914 Punkte (Jahrestief), 5.750 Punkte (horizontal), 5.528 Punkte (Gap), 5.366 Punkte (Zwischentief), 4.965 Punkte (2011er Tief)

Eine Video-Chartanalyse zum DAX, in der auch ein interessantes Hebelprodukt vorgestellt wird, finden Anleger im "DAX Check", welcher täglich um 11:05 Uhr im Deutschen Anleger Fernsehen (DAF) zu sehen ist. Die Sendung ist auch in der Video-Rubrik unten auf der Homepage des AKTIONÄR sowie im Videoportal des DAF abrufbar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: