DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

DAX-Check: Er gibt schon wieder Gas

Nachdem der DAX seine anfänglichen Gewinne zunächst abgeben musste, konnte sich der deutsche Leitindex am Nachmittag wieder in die Gewinnzone zurückretten. Gegen 14.30 Uhr notiert der DAX bei 9.218 Zählern und damit 0,2 Prozent im Plus. Etwas unter die Arme gegriffen haben dürfte ihm dabei das überraschend starke Ifo-Geschläftsklima. Dieses kletterte von 107,4 Punkten im Vormonat auf 109,3 Zähler im November. Volkswirte hatten lediglich einen leichten Anstieg auf 107,7 Punkte erwartet.

Notenbank weiter im Fokus

Am Nachmittag dürften Reden der US-Notenbank-Mitglieder Esther George und Daniel Tarullo die Aufmerksamkeit erneut darauf lenken, wann die Währungshüter mit der Drosselung ihrer Anleihekäufe beginnen. Dies könnte auch dem DAX neue Impulse liefern.

Mit Hebel spekulieren

Der DAX befindet sich nach wie vor in starker Verfassung. Anleger bleiben deswegen weiter im empfohlenen DAX Turbo-Bull mit der WKN HY0 GU9 (Kaufkurs: 9,37 Euro) investiert, sichern ihre Position aber mit einem Stopp bei 9.070 Punkten oder umgerechnet 9,25 Euro nach unten ab.

Aktuelle Position im DAX
DAX Turbo-Bull
WKN HY0 GU9
Empfehlungskurs 9,37 €
Stoppkurs 9,25 €

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: