UniCredit Knock-Out DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

DAX-Check: Weiter in Rekordlaune

Der DAX ist am Montag nach einem verhaltenen Start erneut auf ein neues Rekordhoch geklettert. Am Nachmittag stieg der deutsche Leitindex bis auf 9.253,68 Zähler. Bis zum Abend musste er zwar wieder ein paar Punkte bis auf 9.223 Zähler abgeben, dennoch dürfte der DAX wohl auf dem höchsten Stand aller Zeiten aus dem Handel gehen. Als Kursstütze sahen Börsianer Aussagen des EZB-Direktoriumsmitglieds Yves Mersch, denen zufolge die Konjunktur der Eurozone das Schlimmste hinter sich hat. Zudem lieferten die Übersee-Börsen positive Impulse.

DAX

Experten optimistisch

Auch nach den jüngsten Hochs von Dax und Co sind die Experten optimistisch. Die meisten von ihnen sehen lediglich die Gefahr zwischenzeitlicher Rücksetzer an den Börsen. "Wir gehen davon aus, dass wir die Jahreshöchststände noch nicht gesehen haben", schreiben etwa die Marktspezialisten der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Das Eintreten der designierten US-Notenbankchefin Janet Yellen für eine Fortdauer der Anleihekäufe lasse eine über das Jahresende hinausreichende Geldschwemme erwarten. Auch der Mangel an Anlagealternativen dürfte weiter Auftrieb geben.

75 Ausgaben DER AKTIONÄR. 75 Euro Ersparnis. 100 Prozent Performance.
Entscheiden Sie sich noch heute, Leser des AKTIONÄR zu werden, Deutschlands großem Börsenmagazin. Und profitieren Sie dabei von unserem einmalig günstigen Jubiläums-Angebot anlässlich des Erscheinens der 750. Ausgabe. Lesen Sie jetzt den AKTIONÄR 75 Wochen lang mit einer Ersparnis in Höhe von 75 Euro. Und sichern Sie sich mit dieser Entscheidung die Chance auf Top-Renditen. Top-Renditen, wie sie etwa das Aktien-Musterdepot abwirft: Seit seiner Auflage im Jahr 2002 weist es einen Wertzuwachs in Höhe von 1.470 Prozent aus.

Auf steigende Kurse setzen

Anleger bleiben weiter im empfohlenen DAX Turbo-Bull mit der WKN HY0 GU9 (Kaufkurs: 9,37 Euro)investiert. Der Stopp sollte zur Absicherung bei 9.070 Punkte oder umgerechnet 9,25 Euro platziert werden.

Mit Material von dpa-AFX.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX-Check: Deutsche Aktien lassen Luft ab

Deutsche Aktien stehen am Dienstag schwer unter Druck. Der DAX notiert gegen 15:30 Uhr bei 9.262 Punkten und damit 139 Zähler oder 1,5 Prozent unter dem Schlusskurs des Vortages. Der deutsche Leitindex hat damit den sehr kurzfristigen Aufwärtstrend gebrochen und ein – von vielen Marktteilnehmern … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

DAX-Check: Rekordfahrt legt Stopp ein

Für den deutschen Aktienmarkt zeichnet sich am Dienstag eine schwächere Eröffnung ab. Der Broker IG taxiert den DAX am Morgen um 0,22 Prozent tiefer bei 9.381 Punkten. Am Vortag hatte der deutsche Leitindex noch bei 9.424,83 Punkten eine neue Bestmarke gesetzt. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX-Check: Neue Rekorde im Visier

Nach kurzzeitigen Rücksetzern unter die Marke von 9.400 Punkten hat der deutsche Aktienmarkt am Nachmittag wieder in die Pluszone gedreht. In einem wenig ereignisreichen Handel erhält der DAX zumindest Unterstützung vom Einkaufsmanagerindex. Der ist dank Deutschland auf den höchsten Stand seit … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

DAX-Check: Vorbei mit Rekorden?

Bei schwächeren Vorgaben könnte der DAX am Montag wieder unter die Marke von 9.400 Punkten zurückfallen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex 0,1 Prozent tiefer auf 9.397 Punkte. An der Wall Street hatten Dow Jones Industrial und S&P 500 am Freitag im verkürzten Handel zwar neue … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX-Check: Deutsche Bank erhöht das Jahresendziel

Der DAX hat am Freitag erstmals in seiner 25-jährigen Geschichte oberhalb der 9.400-Punkte-Marke geschlossen. Im Tagesverlauf hatten die deutschen Blue Chips den Leitindex auf ein neues Allzeithoch von 9.424,62 Zählern getrieben. Die Experten der Deutschen Bank erwarten für den Rest des Jahres eine … mehr