DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

DAX-Check: Ruhe vor dem Sturm am Donnerstag?

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Dienstag überwiegend freundlich entwickelt. Händlern zufolge stützten positive Vorgaben aus Asien: Die Stimmung in der chinesischen Wirtschaft verbesserte sich im Juni, wie aktuelle Einkaufsmanagerdaten zeigten. Für Belastung sorge aber die von der ukrainischen Regierung beendete Waffenruhe. Europäische Konjunkturnachrichten gaben keine nachhaltigen Impulse. Am Nachmittag notierte der DAX 0,2 Prozent höher bei 9.852,25 Punkten - damit setzte der Leitindex seine jüngste Stabilisierung fort.


Wichtige Termine am Donnerstag
Marktanalyst Arkadius Barczynski vom Broker GKFX glaubt, dass sich die Anleger bis Donnerstag, wenn der US-Arbeitsmarktbericht und die EZB-Zinsentscheidung anstehen, mit Engagements zurückhalten werden. Auch DER AKTIONÄR rechnet zunächst mit einem relativ ruhigen Handel. Anleger können dennoch versuchen, mit einem Abstauberlimit im Bereich von 9.600 Punkten beim Turbo-Bull mit der WKN DZP 38V zum Zuge zu kommen. 


(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: