DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX-Check: Long-Spekulation in vollem Gang

DAX

Der DAX dürfte zur Wochenmitte mit einem moderaten Plus an seinen starken Start in die Handelswoche anknüpfen. Auch angetrieben von Übernahmefantasien in der Pharmabranche hatte der deutsche Leitindex am Dienstag mehr als zwei Prozent zugelegt. Am Mittwochmorgen taxiert der Broker IG den DAX etwas höher auf 9624 Punkte.

Wenig Impulse aus Asien

Aus dem asiatischen Handel kämen aber wenig Impulse, sagte IG-Marktstratege Chris Weston. So habe der HSBC-Einkaufsmanagerindex in China die Märkte kaum inspiriert. Er lag mit 48,3 Punkten unter der Expansionsschwelle von 50 Zählern. Auch vom US-Aktienmarkt kommen keine entscheidenden Vorgaben: Der Future auf den Dow Jones Industrial steht fast auf dem Niveau vom Xetra-Schluss am Dienstag. Weston zufolge richten sich die Blicke der Investoren in Europa neben der Ukraine-Krise auf die am Vormittag erwarten Einkaufsmangerindizes sowie weiter die US-Berichtssaison. Am Nachmittag stehen zudem Daten vom US-Immobilienmarkt auf der Agenda.

DAX; Chart;

Mit dem Kaufsignal vom Dienstag im Rücken hat der DAX sich Luft bis zum Zwischenhoch bei 9.725 Zählern verschafft. Diese Marke hat sich allerdings bisher als massiver Widerstand herauskristallisiert. In diesem Bereich könnten folglich erneut Gewinnmitnahmen einsetzen und die Kurse wieder deutlicher zurückgehen. Nach unten sichert das alte Ausbruchsniveau bei 9.400 Zählern den Index ab.

Gewinne laufen lassen!

DER AKTIONÄR hat am Dienstag bei rund 9.505 Zählern eine Long-Position aufgebaut. Der Schein mit der WKN DZP 8AX liegt entsprechend rund 100 Punkte oder einen Euro im Plus. Das erste Ziel für den DAX liegt wie berichtet bei 9.725 Zählern.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: