DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

DAX-Check: Leichtes Plus – Fokus auf Donnerstag

Die Ungewissheit vor der EZB-Zinsentscheidung und dem monatlichen US-Arbeitsmarktbericht, die am Donnerstag auf der Agenda stehen, hat am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte für wenig Bewegung gesorgt. Der DAX kletterte am Nachmittag um 0,08 Prozent auf 9.910,50 Punkte nach oben. Er profitierte dabei von positiven Vorgaben aus Asien und den USA, wo Dow Jones und S&P 500 am Vorabend neue Höhen erklommen hatten.


Wichtige Termine am Donnerstag
Aktuelle US-Arbeitsdaten sorgten nur kurzfristig für kleinere Ausschläge der Indizes. Wie der Dienstleister ADP mitteilte, stieg die Beschäftigung im US-Privatsektor im Juni um 281.000 Stellen. Das ist der stärkste Zuwachs seit November 2012 und deutlich mehr, als Bankvolkswirte erwartet hatten (+205.000). Der Arbeitsmarktbericht der Regierung, der die Entwicklung breiter abbildet und auch die Beschäftigung im öffentlichen Sektor umfasst, wird feiertagsbedingt bereits an diesem Donnerstag veröffentlicht - ebenso wie der Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB).


DAX tritt auf der Stelle
Derzeit fehlen die charttechnischen Signale beim DAX. Anleger, die auf eine Fortsetzung der derzeitigen Seitwärtsbewegung beim DAX setzen möchten, investieren im Inline-Optionsschein mit der WKN SG5 VKF. Die obere Barriere liegt bei 10.600 Punkten, die untere bei 9.100 Zählern.


(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: