DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

DAX-Check: Infineon Top, Deutsche Telekom Flop

DAX

Der DAX hat am Montag nach einem fast unveränderten Start kontinuierlich zulegen können. Positive Impulse kamen aus den USA. Dort weisen Marktindikatoren auf einen freundlichen Handelsstart am Nachmittag hin. Der deutsche Leitindex rückte am frühen Nachmittag um 0,25 Prozent auf 9.100,81 Punkte vor. Am Donnerstag noch war er nach der überraschenden Leitzinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) auf einen Rekordstand bei knapp unter 9.200 Punkten gestiegen.

Infineon stark

Größter Gewinner im DAX ist Infineon, nachdem Vorstandschef Reinhard Ploss sich zuversichtlich gegenüber der Wirtschaftswoche geäußert hatte. "Wenn ich mir die aktuellen Wirtschaftsdaten, vor allem auch die Zahlen aus der Autoindustrie ansehe, die für unser Geschäft sehr wichtig ist, bin ich sogar recht optimistisch", sagte er.

Mit einem Minus von 1,3 Prozent bildet hingegen die Deutsche Telekom das Schlusslicht im deutschen Leitindex. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie nach ihrem jüngsten Kursanstieg auf "Sell" abgestuft und das Kursziel auf 9,50 Euro gesenkt.

DAX

An Bord bleiben

Das bullishe Umfeld für den DAX ist weiterhin intakt, neue Höchstkurse in diesem Jahr noch möglich. Der empfohlene Turbo-Long der DZ Bank mit der WKN DZJ 8YE (Kaufkurs: 10,06 Euro) hat entsprechend noch Potenzial. Zur Gewinnabsicherung sollte ein Stopp bei 8.975 Punkten oder umgerechnet 12,40 Euro platziert werden.

Mit Material von dpa-AFX.

+1.520 Prozent mit Aktien: Ihr Weg zu Wohlstand und Reichtum
Nutzen Sie jetzt unser Jubiläumsangebot und sparen Sie 22 Prozent
Entscheiden Sie sich noch heute, Leser des AKTIONÄR zu werden, Deutschlands großem Börsenmagazin. Und profitieren Sie dabei von unserem einmalig günstigen Jubiläums-Angebot anlässlich des Erscheinens der 750. Ausgabe. Lesen Sie jetzt den AKTIONÄR 75 Wochen lang mit einer Ersparnis in Höhe von 75 Euro. Und sichern Sie sich mit dieser Entscheidung die Chance auf Top-Renditen. Top-Renditen, wie sie etwa das Aktien-Musterdepot abwirft: Seit seiner Auflage im Jahr 2002 weist es einen Wertzuwachs in Höhe von 1.520 Prozent aus.
Lesen Sie den AKTIONÄR jetzt 75 Wochen lang mit 75 Euro Ersparnis.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: