DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX-Check: Henkel, Infineon, Lanxess und Post mit Zahlen – Geht die Hausse weiter?

Am Montag haben vier DAX-Konzerne ihre Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal beziehungsweise Geschäftsjahr präsentiert. Die Impulse für den Gesamtmarkt fallen unterschiedlich aus. Der Nikkei liefert sehr gute Vorgaben: Die Börse in Tokio steigt um mehr als zwei Prozent.

Post enttäuscht etwas

Der DAX startet dank der positiven Vorgaben aus Fernost freundlich in den Handelstag. Kurz nach 8:00 Uhr notiert der XDAX mit 9.113 Zählern um fünf Punkte höher als am Vortag bei Xetra-Schluss. Von Unternehmensseite kommen gemischte Impulse. Die Deutsche Post blieb vor allem umsatzseitig unter den Erwartungen, Lanxess hat die Prognose konkretisiert. Henkel präsentierte gute Zahlen und liegt entsprechend vorne im vorbörslichen Handel.

Der Trend beim DAX zeigt weiter nach oben, in den nächsten Tagen ist mit einem Test des Allzeithochs bei 9.194 Zählern zu rechnen. Nach unten sichert das Bewegungshoch bei 9.070 Punkten ab. Etwas darunter verläuft eine horizontale Unterstützung bei 9.053 Zählern.

DAX;Charts

An Bord bleiben

Das bullishe Umfeld für den DAX ist weiterhin intakt, neue Höchstkurse in diesem Jahr noch möglich. Der empfohlene Turbo-Long der DZ Bank mit der WKN DZJ 8YE (Kaufkurs: 10,06 Euro) hat entsprechend noch Potenzial. Zur Gewinnabsicherung sollte der Stopp auf 9.040 Punkte oder umgerechnet 13,00 Euro nachgezogen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: