DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

DAX-Check: Fällt heute die 10.000?

Kaum gebremst von ernüchternden Nachrichten aus der US-Berichtssaison wird der deutsche Aktienmarkt am Freitag freundlich erwartet. Der Broker IG taxiert den DAX zwei Stunden vor Handelsstart 0,18 Prozent höher auf 9.735 Punkte. Zum Start dürften die klaren Impulse fehlen, die im Verlauf aber von Daten aus den USA kommen könnten, sagt der Marktstratege Chris Weston von IG.

US-Daten im Fokus

Die internationalen Börsen geben dem DAX keine klare Richtung vor: Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial gewann 0,07 Prozent seit dem Xetra-Schluss am Vortag. Die Märkte in Asien verbuchen indes überwiegend leichte Verluste. Aktienhändler James Wright vom Londoner Broker Gekko zufolge belasten wieder verstärkte Sorgen um chinesische Banken insbesondere die Stimmung in Schanghai. Aus den USA kommen am Nachmittag neben Zahlen von Morgan Stanley auch zahlreiche Konjunkturdaten wie Industrieproduktion und das von der Uni Michigan ermittelte Verbrauchervertrauen.

Es fehlt nicht mehr viel

Noch ist die Marke von 10.000 Punkten 2,7 Prozent entfernt. Um diese zum Wochenschluss knacken zu können, müssten schon äußerst positive Nachrichten aus den USA kommen. Wahrscheinlicher ist, dass der DAX den Angriff auf die magische Marke noch einmal vertagt. Anleger bleiben aber in jedem Fall weiter im vom AKTIONÄR empfohlenen DAX-Turbo-Long mit der WKN DZP 86G investiert. Dieser notiert bereits mehr als 25 Prozent im Plus. Der Stopp sollte zur Absicherung weiter im Einstandsbereich bei 7,25 Euro platziert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: