DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

DAX-Check: Erneutes Warten auf die Fed

Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Montag freundlich in den Handel starten. Starke neue Impulse fehlen nach dem Arbeitsmarktbericht vom Freitag allerdings. Der Broker IG taxierte den DAX am Morgen 0,15 Prozent höher bei 9.487 Punkten. Die Märkte suchten noch nach ihrer Richtung, sagte Marktstratege Chris Weston von IG am Morgen.

Fed im Fokus

Im Wochenverlauf könnten aber vor allem Aussagen von einigen hochrangigen Mitgliedern der US-Notenbank für Bewegung sorgen. Am Mittwochabend um 20 Uhr MEZ veröffentlicht die Fed das Beige Book, das Auskunft über die aktuellen konjunkturellen Entwicklungen gibt.

Die technische Vorgabe aus den USA ist indes leicht positiv: Der Future auf den Dow Jones Industrial gewann 0,12 Prozent seit dem Xetra-Schluss vor dem Wochenende. Größere Impulse sind auch von der Konjunkturseite nicht zu erwarten, wie Volkswirt Dirk Gojny von der National-Bank sagt. Auch er sieht die Fed im Fokus.

Geduld gefragt

Nicht investierte Anleger beobachten das aktuelle Geschehen beim DAX weiter von der Seitenlinie und werden erst nach einem eindeutigen Signal wie dem Ausbruch über das bisherige Allzeithoch bei 9.620,93 Punkte oder im Falle einer nochmaligen Korrektur nach dem erfolgreichen Test der Unterstützung bei knapp 9.200 Punkten beim Turbo-Bull mit der WKN DZP 3C5 wieder aktiv.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: