DAX
- Marion Schlegel - Redakteurin

DAX-Check: Erneute Verschnaufpause

Der deutsche Leitindex hat die Gewinne vom Montag zuletzt nicht verteidigen können. Am Dienstag verlor der DAX gut ein Prozent und auch am Mittwoch wird er zunächst leichter erwartet.

Der DAX hat am Dienstag die Gewinne des Vortags wieder abgeben müssen. Der deutsche Leitindex schloss mit rund einem Prozent im Minus bei 8.222,46 Zählern. Zwischenzeitlich war der DAX sogar wieder in den kurzfristigen Abwärtstrend zurückgefallen, konnte am Ende aber wieder darüber schließen. Unterstützung erhält der Index vom Märzhoch im Bereich von 8.070 Zählern. Wichtig ist außerdem der psychologisch bedeutende Support von 8.000 Punkten. Aber auch das Allzeithoch bei 8.557,86 Zählern ist nach wie vor nicht weit entfernt und könnte in einem positiven Börsenumfeld rasch wieder getestet werden.

Geldpolitik im Fokus

Für den Dienstag allerdings wird der DAX zunächst erneut leicht erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen um 0,46 Prozent tiefer bei 8.185 Punkten. Die Investoren seien hinsichtlich der Geldpolitik der Zentralbanken, etwa mit Blick auf eine mögliche monetäre Straffung durch die US-Notenbank Fed, verunsichert, sagte ein Börsianer. Bis mehr Klarheit über deren künftigen Kurs herrsche, dürften die teils starken Kursschwankungen andauern. Die Vorgaben sind negativ: Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial fiel seit dem Xetra-Schluss am Dienstag um 0,43 Prozent. An den Börsen Japans ging es nach unten. In dem Land waren die Maschinenbauaufträge im April im Vergleich zum Vormonat deutlich gesunken. Am Mittwoch dürfte erneute die Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts über den Euro-Rettungsschirm am Markt für Aufmerksamkeit sorgen. Am Vormittag könnten zudem Zahlen zur europäischen Industrieproduktion für Impulse sorgen.

Investiert bleiben

Anleger sind indes gut beraten, den Turbo-Bull mit der WKN DZK 7JR weiter mit einem Stopp bei 7.950 Zählern oder 4,88 Euro laufen zu lassen. Seit dem Kauf vor wenigen Tagen notiert das Papier gut elf Prozent im Plus.

Mit Material von dpa-AFX.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Achtung: Binären Optionen droht endgültiges Aus

Einmal mehr sehen sich Anleger dieser Tage mit einem neuen Verbot konfrontiert. Betroffen dieses Mal: Der Handel mit sogenannten binären Optionen. Wie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gestern mitteilte, plant sie, die Vermarktung, den Vertrieb und den Verkauf von binären … mehr