DAX
- Stefan Limmer - Redakteur

DAX-Check: Atempause nach Rekordhoch

Nach der jüngsten Rekordjagd hat der DAX eine Pause eingelegt. Am Donnerstag notiert der deutsche Leitindex in einem ruhigen Handel bei rund 9.960 Punkten. Die 10.000-Euro-Marke bleibt damit in Reichweite. Die jüngste Aufwärtsdynamik scheine etwas Kraft verloren zu haben, sagte Markus Huber vom Broker Peregrine & Black. Für frische Impulse könnten aber Konjunkturdaten sorgen. Diese müssten allerdings sehr gut ausfallen, um die Kurse wieder deutlich nach oben zu treiben. Im Euroraum werden am Vormittag Zahlen zur Industrieproduktion veröffentlicht. In den USA stehen am Nachmittag mitteleuropäischer Zeit Einzelhandelsumsätze und Arbeitsmarktdaten auf der Agenda.

Dabeibleiben

Auch wenn der DAX wieder unter der 10.000-Punkte-Marke notiert, dürften die Bullen weiterhin am Ball bleiben. Den Anlegern fehlen nach der Senkung des EZB-Leitzins auf ein Rekordtief von 0,15 Prozent an Anlagealternativen zu Aktien. Charttechnisch sorgen die horizontale Linie bei 9.800 Punkten und die Aufwärtstrendlinie für Unterstützung. Anleger lassen ihre Gewinne im empfohlenen Mini-Long mit der WKN DZP 8FV (akt. Kurs: 12,60 Euro) weiter laufen, sichern ihre Position aber mit einem Stopp bei 9.740 Punkten nach unten ab. 

(Mit Material von dpa-AFX)

Verfolgen Sie täglich kurz nach 11:00 Uhr den DAX-Check der AKTIONÄR-Experten beim Deutschen Anleger Fernsehen! (Hier klicken)

Aktuelle Position
DAX Mini-Long
WKN DZP 8FV
Kaufkurs 9,56 €
Stoppkurs 10,45 €

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: