DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX-Check: EZB lässt alles beim Alten - Draghi kündigt Maßnahmen an

DAX

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins in der Eurozone unverändert belassen. Kopfzerbrechen bereitet den Notenbankern der starke Euro, er sei ein Abwärtsrisiko für die Konjunktur. In seiner Rede zur Zinsentscheidung findet EZB-Präsident Mario Draghi die richtigen Worte, um den Markt wieder aufleben zu lassen.

DAX; Chart;

"Super-Mario" hat den Börsianern eine Lockerung der Geldpolitik in Aussicht gestellt. "Der Rat ist bereit, im Juni zu handeln", sagte Draghi in der Pressekonferenz. Zuvor wolle man die nächsten Prognosen abwarten.

Abwarten!

Der DAX bewegt sich damit weiter in der engen Range zwischen 9.400 und 9.600 Punkten seitwärts. Solange dieser Korridor nicht nachhaltig verlassen wird, bietet sich kein Engagement im DAX an. DER AKTIONÄR hat ein Stop-Buy-Limit für einen DAX-Short im Markt platziert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: