DAX
- Markus Horntrich - Chefredakteur

DAX: Neues Jahrestief

Der DAX hat gestern wichtige Unterstützungen fast ohne Gegenwehr aufgeben müssen. Damit ist ein Test der nächsten Unterstützungszone ausgemachte Sache. Eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung ist zu erwarten.

Mit der gestrigen DAX-Analyse wurde ein schwacher Wochenauftakt in den Raum gestellt. Heraus kam jedoch ein rabenschwarzer Montag mit einem dicken Minus von über fünf Prozent. Die gestern angesprochenen wichtigen Unterstützungen wie das bisherige Jahrestief bei 5.345 Punkten waren der Bezeichnung Unterstützung nicht wert. Ohne jegliche Gegenwehr ging es beim DAX weiter bergab auf ein neues Jahrestief bei 5.246 Punkten. Und auch dieses Tief dürfte schwer halten sein, da erneut schwache Vorgaben aus Asien den Markt weiter belasten. Neue Impulse sind bestenfalls heute Nachmittag mit dem Start des US-Handels zu erwarten, da der Dow Jones Index aus technischer Sicht bisher noch einen deutlich robusteren Eindruck im Vergleich zum DAX hinterlässt.

Nachdem die gestern angesprochene Bärenflagge den Abwärtstrend bestätigend aufgelöst wurde und auch das Jahrestief bei 5.345 Punkten unterschritten wurde, rückt nun die nächste Unterstützungszone bei 5.120 bis 5.150 Punkten in den Blickpunkt. Diese resultiert aus horizontalen Marken und dem 61,8%-Fibonacci-Retracement der gesamten Aufwärtsbewegung seit 2009.

Fazit: Es ist davon auszugehen, dass der DAX die Unterstützungszone bei 5.120 bis 5.150 Punkten in Angriff nimmt. Aufgrund der kurzfristig überverkauften Lage könnte auf diesem Niveau eine erneute Gegenbewegung starten. Spekulative Naturen legen sich mit Abstuaberlimits bei 5.120 Punkten auf die Lauer, platzieren aber einen Stopp bei 5.075 Punkten.

Die wichtigen charttechnischen Marken im DAX im Überblick:

Widerstände: 5.640, 5.572, 5.500 Punkte (horizontaler Widerstände), 5.750, 5.794, 5.869, 6.020, 6.090-6.100 Punkte (horizontale Widerstände), 6.340-6.440 Punkte (Widerstandszone), 7.000 Punkte (Ausgangspunkt für den Abverkauf), 5.345 Punkte (bisheriges Jahrestief)

Unterstützungen: 5.150-5.120 Punkte (horizontale Unterstützung, 61,8%-Fibo-RT über die komplette Hausse 2009-2011), 4.524 Punkte (Zwischentief)

Eine Video-Chartanalyse zum DAX, in der auch ein interessantes Hebelprodukt vorgestellt wird, finden Anleger im "DAX Check", welcher täglich um 11.05 Uhr im Deutschen Anleger Fernsehen (DAF) zu sehen ist. Die Sendung ist auch in der Video-Rubrik unten auf der Homepage des AKTIONÄRS sowie im Videoportal des DAF abrufbar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: