HANG SENG
- Thomas Bergmann - Redakteur

China will Reformen - Kursrallye in Asien

Die Märkte in Asien notieren am Montagmogen zum Teil deutlich in der Gewinnzone. Die Anleger reagieren damit sehr positiv auf die angekündigten Reformpläne der chinesischen Regierung. Die Vorgaben aus Fernost sollten auch den deutschen Aktienmarkt weiter beflügeln.

HSCEI plus 5 Prozent

So notiert die Börse in Hongkong am Montag mit mehr als zwei Prozent im Plus. Der Hang Seng China Enterprises Index legt sogar um fünf Prozent zu. Auch die Börsen in Shanghai und Peking gewinnen rund zwei Prozent hinzu. Lediglich der Nikkei kann die Vorgaben nicht ganz nutzen und notiert nur leicht im Plus.

Umfassende Reformen

Neben der Lockerung der 1-Kind-Politik will Peking mehr ausländische Investitionen zulassen sowie einige Branchen für den Wettbewerb öffnen. Zudem sollen private Banken künftig erlaubt werden und Investoren Anteile an Staatsbetrieben erwerben können. Auch das Finanzsystem soll reformiert werden, ohne dass Einzelheiten bekannt sind.

China will mit diesen Maßnahmen das Wirtschaftswachstum des Landes unterstützen. Zuletzt hatte die chinesische Konjunkturlokomotive deutlich an Dampf verloren.

Unterstüzung für den DAX

Die positiven Vorgaben aus Asien sollten auch in Europa gut ankommen. Der DAX hatte am Freitag den höchsten Schlussstand in seiner 25-jährigen Geschichte erreicht und damit den Weg auf neue Höchstkurse geebnet. DER AKTIONÄR empfiehlt den DAX Turbo-Bull mit der WKN HY0 GU9 (Kaufkurs: 9,37 Euro) weiterhin zum Kauf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV