Nintendo
- Werner Sperber - Redakteur

Capital-Depesche: Nintendo nur mit Rabatt kaufen

Die Capital-Depesche verweist auf den steilen Kursanstieg der Aktie von Nintendo: Innerhalb weniger Handelstage legte die Notierung von 150 auf knapp 280 Euro zu. Der Grund dafür ist das neue Pokemon-Spiel für Smartphones, Pokemon Go. Vor diesem Hintergrund des enormen Kursanstiegs sollten Anleger auf ein Derivat ausweichen, um auf einen wirtschaftlichen Erfolg von Nintendo zu setzen.

Dazu rät die Capital-Depesche zum Kauf des am 18. Oktober 2016 fälligen, nicht währungsgesicherten Discount-Zertifikates (WKN DL5Z32) der Deutschen Bank auf Nintendo. Die Bank zahlt dabei höchstens 28.000 Japanische Yen zurück. Dafür bekommt der Käufer einen Preisnachlass im Vergleich zur Aktie.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: