Stada
- Werner Sperber - Redakteur

BO: STADA ist charttechnisch reif für eine 50-Prozent-Chance

Börse Online bezeichnen die STADA Arzneimittel AG als den „ewigen Übernahmekandidaten“ und stufen die Aktie des auf Nachahmer- und rezeptfreie Medikamente spezialisierten Unternehmens als klar kaufenswert ein.

Börse Online rät risikobereiten Anlegern zum Kauf des am 16. Dezember 2016 fälligen Discount-Call-Optionsscheines (WKN PB6TT8) der BNP Paribas Emissions- und Handelsgesellschaft mbH auf STADA. Die Bank zahlt fünf Euro zurück, wenn die Aktie am 16. Dezember mindestens 43 Euro kostet. Der Schein verfällt wertlos, sollten die Anteile dann höchstens 38 Euro kosten. In dieser fünf Euro umfassenden Spanne verringert sich der höchstmögliche Tilgungsbetrag von fünf Euro entsprechend, wenn der Aktienkurs niedriger ist als 43 aber höher als 38 Euro. Der Stoppkurs sollte bei 2,64 Euro für den Schein gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

STADA mit weniger Gewinn – Übernahmenews

Der Arzneimittelhersteller STADA hat nach der vor Kurzem angekündigten Neubewertung einer Transaktion seine Geschäftszahlen für das vergangene Jahr angepasst: Umsatz und bereinigte Gewinn stiegen nun weniger stark, als Anfang März mit den Eckdaten in Aussicht gestellt worden war. 2016 konnte STADA … mehr