Bayer
- Werner Sperber - Redakteur

Bayer: Der Absturz droht, den Absturz nutzen

Die Fachleute des Trendbrief erinnern an eine kurze Erholung des Aktienkurses von Bayer und möchten von einem möglichen baldigen und kräftigen Kursrückgang profitieren. Schließlich ist die Notierung nun wieder gesunken und hat damit den übergeordneten Abwärtstrend bestätigt. Vom Tief im Februar bei 91 Euro aus erholte sich der Kurs bis beinahe an die 200-Tage-Linie bei 112,50 Euro heran. Seitdem sank der Kurs wieder. Das Abprallen an diesem GD200 ist als sehr negatives charttechnisches Signal einzustufen. Bei einem weiteren Rückgang auf weniger als 91 Euro ist von einer zunehmenden Abwärtsdynamik auszugehen, welche bis zu Kursen von zunächst 60 Euro führen kann.

Risikobereite Anleger sollten deshalb weiter das endlos laufende Short-Zertifikat (WKN VZ99ST) von Vontobel auf Bayer kaufen und den Stoppkurs bei 110 Euro für die Aktie setzen. Der Schein ist mit einem Basispreis bei 143,55 Euro, einer Totalverlust-Schwelle bei 136,38 Euro und einem Hebel bei momentan 2 ausgestattet.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: