- Stefan Limmer - Redakteur

Australischer Dollar/ US-Dollar (AUD/USD): Doch kein Ende des Aufwärtstrends!

Die Aufwärtstrendlinie des Devisenpaares Australischer Dollar/US-Dollar (AUD/USD) wurde gebrochen. Die Chance auf eine Fortsetzung des langfristigen Trends ist dennoch weiterhin gegeben.

Der Aufwärtstrend des Währungspaares AUD/USD fand im Sommer 2010 seinen Anfang. Der Kurs des Australischen Dollars legte eine beachtliche Rallye auf das Parkett und konnte von 0,8067 AUD/USD auf 1,1081 AUD/USD steigen. Zu Beginn des Monats geriet das Paar stark unter Druck. Der Kurs fiel innerhalb kurzer Zeit vom 52-Wochenhoch bei 1,1081 AUD/USD auf 0,9928 AUD/USD. Im Zuge des Kursrutsches wurde die Aufwärtstrendlinie gebrochen.  

Positive News aus China

Am heutigen Tag veröffentlichte China, dass der Einkaufsmanager-Index im August auf 49,8 Punkte gestiegen ist. Im Juli lag der Index noch bei 49,3 Punkten. China ist der bedeutendste Rohstoffabnehmer für den 5. Kontinent. Veränderungen der chinesischen Wirtschaft haben somit immer Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung des Rohstofflandes Australien.

Vor dem Hintergrund der guten Neuigkeiten könnte sich der langfristige Aufwärtstrend des Währungspaares AUD/USD, trotz gebrochener Trendlinie, fortsetzen. Die Hammer-Kerze, die sich am Wochenchart herausgebildet hat, unterstützt dieses Szenario. Das erste Kursziel ist das alte 52-Wochenhoch bei 1,1081 AUD/USD.

 

Anleger die von dieser Bewegung profitieren wollen, setzen auf den Wave Unlimited Call mit der WKN DE0 SKB und einem Hebel von 5,98. Der Basispreis beträgt 0,8747 AUD/USD, das Knockout-Level ist bei 0,8748 AUD/USD zu finden. Der Kurs des Calls notiert aktuell bei 11,99 Euro. Aufgrund des hohen Risikos sollte mit Stop-Loss gearbeitet werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV