Adidas
- Werner Sperber - Redakteur

Adidas läuft rückwärts; Börsenwelt Presseschau III

Die Experten von Platow Derivate stellen den endlos laufenden Put-Optionsschein (WKN DX5 34K) der Deutschen Bank auf Adidas vor. Der Schein ist mit einer Basis bei 101,68 Euro, einer Totalverlust-Schwelle bei 96,55 Euro und einem Hebel von derzeit 3 ausgestattet. Der Stoppkurs für den Musterdepotwert sollte bei 2,33 Euro gesetzt werden. Adidas ist, wie erwartet, mit Schwierigkeiten in das Jahr der Fußball-WM der Senioren gestartet. Dabei belasten der starke Euro und das schwache Geschäft der Golf-Sparte TaylorMade. Der Vorstand bestätigte dennoch die zuvor gesenkten Ziele für das Gesamtjahr und hofft auf gute Geschäfte im laufenden zweiten Quartal, in dem der Sportartikel-Konzern die Werbung im Vorfeld der Weltmeisterschaft in Brasilien deutlich verstärken möchte. Dem Aktienkurs hat das nicht geholfen, obwohl die Nachfrage nach den Anteilen zwischenzeitlich zur Wochenmitte etwas angestiegen ist.

Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)


295% mit E.on-Inliner/ 350% mit Vestas Wind/ 395% mit Pacira Pharma
DIE HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Jetzt auf den Einbruch von Adidas setzen

Platow Derivate erinnert an die Probleme von Adidas etwa mit der Sparte Golf oder dem Geschäft in Russland. Deshalb sank der Aktienkurs im Jahr 2014, als die DFB-Senioren Fußball-Weltmeister geworden sind. Im Jahr 2015 erholte sich die Notierung und im bisherigen Jahresverlauf 2016 entwickelte sich … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

FM: Bei Adidas ist noch mehr drin

Focus Money staunt über den Kursanstieg von 65 auf 156 Euro innerhalb eines Jahres und fragt sich, hat die Aktie von Adidas noch mehr Kurschancen? Die Bank Vontobel antwortet: Ja. Vor diesem Hintergrund sollten Anleger eine Derivate-Chance nutzen. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Derivate-Profis: Adidas jetzt günstiger einsammeln

Die Sachkenner des Zertifikatejournal verweisen auf die zerrissenen Trikots des Wettbewerbers Puma bei der Fußball-Europameisterschaft (EM) in Frankreich und die Tatsache, dass noch sechs Mannschaften mit Adidas-Ausrüstung im Turnier sind, während es nur noch drei Puma-Teams gibt. Mit Ausrüstung … mehr