DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Zwischen Hoffen und Bangen - DAX kämpft gegen den Abstieg

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat der DAX am Dienstagvormittag nach oben gedreht. Auf der einen Seite sind die Marktteilnehmer wegen Trump und Le Pen verunsichert, auf der anderen herrscht Hoffnung, dass der neue US-Präsident seine Wahlversprechen umsetzt und die Wirtschaft vorantreibt. Zu guter Letzt herrscht Anlagenotstand.

Nach wie vor pendelt der deutsche Leitindex zwischen den Marken 11.400 und 11.700 Punkten. Soweit gibt es also keinen Handlungsbedarf. Welche Marken ansonsten wichtig sind, erfahren Sie in der neuen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Top Secret: Diese Aktien zeigen Relative Stärke

Der Gesamtmarkt befindet sich im Korrekturmodus. Dank der Börsenampel ist das TSI Premium Depot bereits seit geraumer Zeit mit angezogener Handbremse unterwegs. Die Cashquote liegt aktuell bei 76 Prozent – was die Anleger ruhiger schlafen lässt. Doch auch in Zeiten von Börsenturbulenzen gibt es sie … mehr