Bayer
- Thorsten Küfner - Redakteur

Zufriedenheit in Leverkusen – Bayer bleibt auf Kurs

Der Chemie- und Pharmariese Bayer hat im dritten Quartal Umsatz und operativen Gewinn gesteigert. Darüber hinaus bekräftigte der DAX-Konzern seine Prognose für das Gesamtjahr. Bleibt die Aktie damit attraktiv?

Bayer kann mit dem Verlauf des dritten Quartals zufrieden sein: Die Leverkusener erhöhten den Umsatz um 11,5 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis kletterte um 2,2 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Damit übertraf der DAX-Konzern die Analystenschätzungen, beim Nettogewinn verbuchte der Pharma- und Chemieriese allerdings bedingt durch Sondereffekte (vor allem Rechtsfälle und Restrukturierungsmaßnahmen) hingegen einen Rückgang von 24 Prozent auf 838 Millionen Euro und verfehlte damit die Expertenprognosen.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen weiterhin mit einem Anstieg des operativen Ergebnisses im oberen einstelligen Prozentbereich. Der bereinigte Gewinn je Aktie sol um zehn Prozent zulegen. Zur kompletten Unternehmensmeldung.

Alles im grünen Bereich

Indes hat Bayer bekannt gegeben, für 1,2 Milliarden Dollar Schiff Nutrition übernehmen zu wollen. Die US-Firma ist auf die Herstellung von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln spezialisiert. Bayer fokussiert sich damit weiter auf attraktive Märkte. Der breit aufgestellte Konzern verfügt zudem weiterhin über eine olide Bilanz. Daher ist die Aktie, die in den vergangenen Monaten bereits zu den stärksten DAX-Werten zählte, mit einem 2012er-KGV von 12 immer noch moderat bewertet und bleibt damit ein Kauf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Bayer-Aktie: War es das jetzt?

Als Chance zum Einstieg haben Anleger gestern die aktuelle Kursschwäche bei Bayer verstanden. Die Aktie legte gegen den Markttrend 0,43 Prozent zu. Bernstein Research hatte seine Einschätzung zum Titel zuvor mit einem Kursziel von 88 Euro und der Einstufung "Outperform" bestätigt. Ist die … mehr