Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Zetsche will Daimler-Aktie wieder in die Spur bringen

Wird die Daimler-Aktie einer der Börsenstars im Jahr 2013? Vorstand Zetsche jedenfalls bläst zur Aufholjagd. Zuletzt hat sich das Papier von den Tiefständen deutlich abgesetzt. Wie viel Potenzial steckt noch in der DAX-Aktie?

Daimler-Chef Dieter Zetsche bläst zur Aufholjagd. Im Kampf gegen die Konkurrenten BMW und Audi will Zetsche in den nächsten Monaten möglichst viel Boden gut machen. Mercedes wolle bei Absatz und Profitabilität in den nächsten Jahren deutlich aufholen, sagte Zetsche gegenüber der Börsen-Zeitung. Zetsches derzeitiger Vertrag läuft noch bis Ende 2013. Medienberichten zufolge soll das Engagement bereits im Frühjahr um drei weitere Jahre bis Ende 2016 verlängert werden.

Aufholjagd

Zudem ist es eine verbreitete Strategie vieler institutioneller Anleger, zu Jahresbeginn auf die Underperformer des Vorjahres zu setzen. Dazu gehört ohne jeden Zweifel die Aktie von Daimler. Knapp über 20 Prozent hat das Papier in den letzten zwölf Monaten gut gemacht. Zum Vergleich: Die Aktie des Konkurrenten BMW legte zum Beispiel stolze 40 Prozent zu.

Interessant
2013 könnte also durchaus ein gutes Jahr für die Daimler-Aktie werden. Allen voran sollte die Neuordnung des Vertriebs im Wachstumsmarkt China für Impulse sorgen. Die Daimler-Aktie ist wieder ein Kauf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: