Zalando
- Jochen Kauper - Redakteur

Zalando-Aktie gefragt: Morgan Stanley, Credit Suisse und Goldman Sachs mit Kaufempfehlung

Am Montag hagelt es Kaufempfehlungen für die Zalando-Aktie. Sowohl Morgan Stanley, als auch die Credit Suisse, Goldman Sachs und die Citigroup empfehlen das Papier zum Kauf. Die Kursziele der Analysten bewegen sich zwischen 22,50 und 24,50 Euro. Nur die Deutsche Bank tanzt etwas aus der Reihe. Sie empfiehlt die Zalando-Aktie lediglich zu halten. Das Kursziel lautet 18,70 Euro.

Erfolgsstory

Zalando ist auch eine schicke Story, Made in Germany noch dazu, das steht außer Frage. Ein großartiger Erfolg in den letzten Jahren. Der Umsatz wurde von 150 im Jahr 2010 auf 2,4 Milliarden Euro (Zielsetzung 2014) nach oben gezogen. „Zalando ist sehr stark über das Ausweiten des Angebots von Schuhen jetzt über Kleidung und Sport gewachsen. Jetzt kommt Zalando allerdings langsam in eine Dimension, in der man dieses starke Wachstum nicht mehr lange halten kann“, sagt Jörg Funder Handelsexperte von der Hochschule Worms. 

 

 

Zu teuer

Die Kaufempfehlungen stammen vor allem von den Banken, die Zalando an die Börse gebracht haben. Das sollten Anleger auf jeden Fall berücksichtigen. Derzeit ist die Firma an der Börse mit knackigen 4,5 Milliarden Euro bewertet. Fraglich ist, ob Zalando jemals in die Bewertung hinein wachsen wird. Allen voran was die Gewinne betrifft. Der Online-Versand kämpft nach wie vor mit hohen Retour-Quoten weit über 50 Prozent. Auf dem aktuellen Niveau ist das Papier nach Ansicht von DER AKTIONÄR zu teuer.

 

 

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Zalando: Aktie knickt ein - zurecht?

Der Online-Modehändler Zalando hat mit seinen vorläufigen Geschäftszahlen fürs dritte Quartal an der Börse zwischenzeitlich für Enttäuschungen gesorgt. Zwar konnte das Wachstumstempo beim Umsatz nochmals beschleunigt werden. Doch hohe Investitionen zum Ausbau des Geschäfts drückten stärker als … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Zalando: Jetzt kommt’s drauf an

Die Zalando-Aktie hat sich noch nicht vom Amazon-Vorstoß erholt. Auch am Montag kommt der Titel nicht richtig in Schwung. Das Chartbild trübt sich weiter ein, die 200-Tage-Linie rückt gefährlich nah. Doch ein Experte hält den Kurssturz für völlig übertrieben. mehr