Zalando
- Tamara Bauer - Redakteurin

Zalando triumphiert nach Zahlen - Anleger mit diesem Schein sogar noch mehr

Tada! Zalando hat am Donnerstagmorgen seine Zahlen fürs dritte Quartal vorgelegt und wie schon erwartet auf ganzer Linie geglänzt. Wie geht es jetzt mit der Aktie nach der kleineren Korrektur der vergangenen Tage weiter?

Zalando schließt die ersten neun Monate des Geschäftsjahres mit starkem Wachstum und einer hohen Profitabilität ab. Der Berliner Online-Modehändler ist stärker als der Gesamtmarkt gewachsen und knüpft damit nahtlos an die vorläufigen Zahlen an. Der Umsatz im dritten Quartal hat sich um 17 Prozent auf 835 Millionen Euro verbessert. Die bereinigte Ebit-Marge liegt bei Plus 2,3 Prozent. Zalando hat mit den Zahlen seine Umsatzprognose von 20 bis 25 Prozent für das laufende Jahr bestätigt. Außerdem hob das Unternehmen die bereinigte Ebit-Marge für das laufende Geschäftsjahr 2016 auf 5,0 bis 6,0 Prozent an.

Vor allem das mobile Angebot von Zalando ist weiter auf dem Vormarsch. Der Anteil der Zugriffe auf den Shop von mobilen Geräten stieg auf 67 Prozent, während der Anteil der Bestellungen über mobile Geräte auf über 50 Prozent wuchs.

"Zwei Jahre nach unserem Börsengang geht Zalando weiter mit großen Schritten voran. Wir haben die perfekte Basis für weiteres Wachstum geschaffen und blicken optimistisch auf 2017", sagt Rubin Ritter, Co-CEO von Zalando.

Für smarte Anleger

Die Papiere von Zalando haben einen wilden Ritt hinter sich. Vom Allzeithoch bei 41,11 Euro Mitte Oktober korrigierte die Aktie zehn Prozent. Nach dem rasanten Anstieg der vergangenen Monate allerdings eine völlig normale Reaktion des Marktes. Der kurzzeitige zwei-Prozent-Rutsch von Mittwoch war der US-Präsidentschaftswahl und dem Trump-Sieg geschuldet. Anleger, die ein gutes Timing hatten, konnten gestern satte zehn Prozent Gewinn machen.

Und auch jetzt bieten sich die günstigen Kurse bei Zalando noch zum Einstieg an. Denn mit den Zahlen für das vierte Quartal, das durch die Vorweihnachtssaison bekanntlich das stärkste Quartal sein wird, wird sich auch die Aktie verteuern. Wer vom Zalando-Märchen überproportional profitieren möchte, kann jetzt den Zalando-Turbo-Bull mit der WKN CX4E3Q wieder günstig erwerben. Wie viel Gewinn hier für Anleger drinsteckt, erfahren Sie in Ausgabe 44/16.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Zalando: Jetzt kommt’s drauf an

Die Zalando-Aktie hat sich noch nicht vom Amazon-Vorstoß erholt. Auch am Montag kommt der Titel nicht richtig in Schwung. Das Chartbild trübt sich weiter ein, die 200-Tage-Linie rückt gefährlich nah. Doch ein Experte hält den Kurssturz für völlig übertrieben. mehr