Yingli Green Energy
- Alfred Maydorn - Redakteur

Yingli: Megadeal in China - Aktie im Höhenflug

Um 13 Prozent schnellte die Aktie von Yingli Green Energy am Montag nach oben. Der chinesische Modulbauer hat offensichtlich eines der größten Solarprojekte der Welt an Land gezogen. Es geht um eine Gesamtleistung von 3 Gigawatt.

Der chinesische Modulbauer Yingli Green Energy gab am Montag bekannt, eine strategische Vereinbarung über die Errichtung von Solarparks in der chinesischen Provinz Yunnan unterzeichnet zu haben. Dort sollen von 2013 bis 2016 Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von drei Gigawatt erstellt werden.

9.000 Fussballfelder

Damit handelt es sich um einen der größten jemals vergebenen Aufträge in der Solarbranche. Drei Gigawatt entspricht fast der jährlichen Gesamtproduktion von Yingli, die aktuell bei 3,2 Gigawatt liegt. Yingli ist der größte Solarhersteller der Welt. Die für drei Gigawatt Solarparks erforderliche Fläche entspricht der von 9.000 Fußballfeldern.

Attraktiv bewertet

Die Aktie von Yingli schoss in New York um gut 13 Prozent nach oben. Auf dem aktuellen Niveau von 3,25 Dollar ist der Konzern mit gut 500 Millionen Dollar bewertet - nicht zu viel bei einem erwarteten Jahresumsatz von rund zwei Milliarden Dollar. DER AKTIONÄR rät zum Kauf der Aktie.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: