Yahoo!
- Thomas Bergmann - Redakteur

Yahoo! - Alibaba-Börsengang kurz vor Vollendung

Der Börsengang der boomenden chinesischen Online-Handelsplattform Alibaba rückt immer näher. Am Dienstag wurde das vorläufige Börsenprospekt veröffentlicht. Die Aktionäre des Großaktionärs Yahoo reiben sich derweil schon die Hände.

Größtes IPO seit Facebook

Alibaba will in New York an die Börse, weil hier die finanzstarken und internetverliebten Investoren sitzen. Es könnte der größte Börsengang seit Facebook im Mai 2012 mit damals 16 Milliarden Dollar werden (umgerechnet 11,5 Milliarden Euro). Zunächst nannte Alibaba jedoch eine Milliarde Dollar; diese Summe gilt aber eher als Platzhalter.

Einen Termin für den Börsengang gibt es noch nicht. Auch ist unklar, ob Alibaba-Aktien an der traditionsreichen New York Stock Exchange oder der rein elektronisch arbeitenden Konkurrenzbörse Nasdaq gelistet werden.

Alibaba hatte bereits im März sein Vorhaben angekündigt. Analysten schätzen den Wert des Unternehmens auf 140 bis 150 Milliarden Dollar. Teilweise kursierten schon Bewertungen von bis zu 249 Milliarden Dollar in Finanzkreisen. Die zwei größten Anteilseigner sind Yahoo mit rund 24 Prozent und Japans Telekomkonzern Softbank mit etwa 34 Prozent. Gründer Jack Ma besitzt 8,9 Prozent.

Yahoo kaufen!

Ohne die Beteiligung an Alibaba.com würden Anleger die Yahoo-Aktie wahrscheinlich links liegen lassen. So dürfte dieser Anteil, je nach Schätzung, bis zu 60 Milliarden Dollar wert sein (vor Steuern). Zusätzlich hält Yahoo noch eine Beteiligung an Yahoo Japan, der auf einen Wert von etwa elf Milliarden Dollar taxiert wird. Die Marktkapitalisierung von Yahoo beträgt aber nur rund 34 Milliarden Dollar. Die Aktie bleibt deshalb ein Kauf.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: