Xing
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Xing-CEO mit Kampfansage an LinkedIn: „Wir sind absolut überzeugt, dass wir Marktführer bleiben“

Die Nummer 1 zu sein, ist essenziell – Jobsuchende und Unternehmen entscheiden sich meist für das größte Business-Portal, da sich hier mehr potenzielle Partner, Kunden und Kontakte tummeln. US-Marktführer LinkedIn will daher auch im deutschsprachigen Raum den Markt dominieren. Doch noch hat Xing die Nase vorn. Insgesamt haben sich im vergangenen Jahr 1,6 Millionen neue Mitglieder auf der Plattform registriert. Die Gesamtnutzerbasis beträgt mittlerweile 10,1 Millionen. Aber auch LinkedIn dürfte im DACH-Bereich bereits knapp acht Millionen User vereinen.

"Wachsen stärker"
DER AKTIONÄR hat nun bei Xing-Chef Thomas Vollmoeller nachgefragt. Wie gefährlich sind Konkurrenten wie LinkedIn? Vollmoeller gibt sich kämpferisch: „Wir sind absolut überzeugt, dass wir Marktführer bleiben. Wir wachsen stärker als unsere Wettbewerber. Unsere Angebote sind auf den deutschsprachigen Raum zugeschnitten und wir sind nicht nur für Jobsuchende und Personaler, sondern eigentlich für alle Wissensarbeiter nicht mehr wegzudenken.“

 

 Xing-Aktie in Gefahr
Wie schneidet die Xing-Aktie wirklich im Duell mit LinkedIn ab? Und wie wirkt sich der Crash der LinkedIn-Aktie auf den weiteren Kursverlauf der deutschen Internetaktie aus? Lesen Sie alle Details und das komplette Interview in der am Freitagabend erscheinenden neuen AKTIONÄR-Ausgabe.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Xing/Linkedin: Portal boomt - Aktie k.o.?

Die Älteren erinnern sich: Eine schnöde Stellenanzeige reichte und Dutzende Menschen standen am nächsten Tag mit der Bewerbungsmappe unter dem Arm vor dem Firmentor Schlange. Heute ist es umgekehrt: Die Unternehmen müssen um knapper werdende Bewerber buhlen. „Talente sind gefragt und zunehmend in … mehr
| Jonas Groß | 0 Kommentare

Xing-Aktie nach LinkedIn-Crash mit 20-Prozent-Rebound

Was ist los bei Xing? Die Volatilität der Aktie strapaziert die Nerven der Anleger. Nach dem enttäuschenden Ausblick von LinkedIn ging es für den deutschen Konkurrenten um 25 Prozent nach unten. Zu Beginn dieser Woche startete die Aktie eine Gegenbewegung und legte wieder 20 Prozent zu. Nun blicken … mehr