Xing
- Maximilian Völkl

Xing auf Wachstumskurs: Mehr Premiumnutzer, mehr Erlöse

Im zweiten Quartal konnte das Karriere-Netzwerk Xing die Anzahl an Premiumnutzern weiter steigern. Die Zunahme an zahlenden Kunden macht sicht nach wie vor in wachsenden Umsatz- und Gewinnzahlen bemerkbar. Allerdings entschieden sich weniger Menschen für eine neue Bezahlmitgliedschaft als noch zu Jahresbeginn.

Im ersten Quartal zählte Xing noch knapp 16 000 zusätzliche Premiumnutzer, zwischen April und Juni gab es hingegen nur noch rund 6000 Zugänge. Ende 2013 hatte das TecDAX-Unternehmen sein Angebot für zahlende Kunden runderneuert und bietet ihnen etwa in einem Partnerprogramm Vergünstigungen für Dienste anderer Unternehmen an.

Gewinn- und Umsatzwachstum

Die starken Zahlen bestätigen derweil die Neuausrichtung des Angebots. Die Erlöse legten im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um fast 17 Prozent auf 24,4 Millionen Euro zu. Stärkster Wachstumstreiber war das Geschäft mit der Personalvermittlung für Unternehmen, welches sogar um ein Drittel zulegte. Das EBITDA stieg um gut elf Prozent auf 6,5 Millionen Euro. Unter dem Strich legte der Überschuss um knapp drei Prozent auf 2,77 Millionen Euro zu.

Aktie unter Druck

Am Markt wird nach wie vor spekuliert, dass Xing eines Tages von LinkedIn übernommen werden könnte. Doch derzeit macht der US-Konkurrent nach anfänglichen Schwierigkeiten Fortschritte bei der operativen Eroberung des deutschen Marktes. Noch ist Xing allerdings Marktführer in der Heimatregion. Im schwachen Marktumfeld ist die Xing-Aktie zuletzt jedoch deutlich unter Druck geraten. Dank der starken Zahlen kann der Titel am Mittwoch wieder zulegen, dennoch sollte vor einem Einstieg ein Umschwung am Markt abgewartet werden

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Julia Breuing | 0 Kommentare

Xing: Kaufen oder Verkaufen?

Die veröffentlichte Wachstumsprognose vom Karrierenetzwerk Xing hat einige Analysten angestoßen, die Aktie neu zu bewerten. Nach Berenberg korrigieren heute auch die Commerzbank, Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler ihre Kursziele. Dabei fällt das Urteil allerdings unterschiedlich aus. mehr