Xing
- Stefan Limmer - Redakteur

Xing: Die Luft wird dünner

Das Karriere-Netzwerk LinkedIn hat die Aufholjagd zum deutschsprachigen Marktführer Xing beschleunigt. Die Marktteilnehmer warten zudem mit Spannung auf die Quartalszahlen von Xing, die am morgigen Dienstag veröffentlicht werden.

LinkedIn knackte Anfang Mai die Marke von fünf Millionen Mitgliedern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Damit kam binnen knapp acht Monaten eine Million Nutzer hinzu. Die Hamburger Firma Xing hat zum aktuellsten Stand von Anfang des Jahres sieben Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum und wuchs im gesamten vergangenen Jahr um 839.000 Nutzer.

Branchenprimus LinkedIn

Weltweit kam der US-Konzern zuletzt auf über 300 Millionen Mitglieder. Xing hat gerade einmal 14 Millionen User. Jedoch beschränkt sich der TecDAX-Konzern bislang bewusst auf den deutschsprachigen. LinkedIn setzt hingegen auf Expansion. Für den Ausbau des Geschäftes in China nahmen die US-Amerikaner sogar einen Verlust von rund 13 Millionen Dollar im ersten Quartal in Kauf.

Aufwärtstrend intakt

Bei Xing rechnen die von Bloomberg befragten Experten im ersten Quartal mit einem Umsatz von 22,5 Millionen Euro (Vorjahresquartal: 19,6 Millionen Euro) und einen Nettoertrag von 1,15 Millionen Euro (Q1/2013: 1,99 Millionen Euro).  Trotz des jüngsten Kursrücksetzers ist der Aufwärtstrend von Xing weiter intakt. Investierte Anleger bleiben dabei. 

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Julia Breuing | 0 Kommentare

Xing: Kaufen oder Verkaufen?

Die veröffentlichte Wachstumsprognose vom Karrierenetzwerk Xing hat einige Analysten angestoßen, die Aktie neu zu bewerten. Nach Berenberg korrigieren heute auch die Commerzbank, Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler ihre Kursziele. Dabei fällt das Urteil allerdings unterschiedlich aus. mehr