DT.BOERSE COM. XETRA-GOLD
- Werner Sperber - Redakteur

WIWO: Depotwert Gold wird 2016 noch gute Dienste leisten

Die Verantwortlichen für das konservativ ausgerichtete Musterportfolio der Wirtschaftswoche bezeichnen Gold als großen Profiteur des Brexit, also des Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union. Mit rund 1.200 Euro kostet eine Feinunze von 31,1 Gramm so viel wie zuletzt im Frühjahr 2013. Der im Verhältnis zum Dollar schwache Euro verstärkt die positive Tendenz beim Goldpreis. Im laufenden Jahr könnten Anleger noch öfter verunsichert werden. Gold dient dann als Versicherung im Depot.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Gold gegen den Schuldenwahn der Politiker

Die Sachkenner des Austria Börsenbrief verweisen auf die Korrektur des Goldpreises, die in die Nähe der wichtigen Unterstützungszone zwischen 1.200 und 1.150 Dollar je Feinunze geführt hat. Insgesamt ist das Chartbild jedoch weiter recht positiv, denn Gold notiert weiter oberhalb der steigenden … mehr