Wirecard
- Jochen Kauper - Redakteur

Wirecard-Aktie: Allzeithoch greifbar – nächster Halt 50 Euro

Die Baader Bank hat das Kursziel für Wirecard nach Zahlen von 49 auf 53 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er sehe den Zahlungsabwickler auf einem guten Weg zu dessen Jahreszielen, schrieb Analyst Knut Woller. Konkrete Unternehmensziele für das kommende Jahr dürften zur Bilanzvorlage 2015 genannt werden. Da das TecDax-Unternehmen aber mit einer Fortsetzung der starken Trends aus 2015 rechne, fühlt sich Woller in seiner Einschätzung bestätigt, dass die strukturelle Wachstumsstory unverändert intakt sei.

 

Gewinne laufen lassen

Auch die Wirecard-Aktie zeigt sich in glänzender Verfassung. Das Papier hat zuletzt wieder Relative Stärke aufgebaut. Nach dem Rücksetzer exakt bis auf die letzte Ausbruchslinie bei 42,50 Euro hat das Papier wieder nach oben gedreht. Die Aktie nimmt Anlauf Richtung Allzeithoch bei 48,96 Euro. Wird dieses überwunden, lautet der nächste Halt 50 Euro.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

WiWo: Drei Kaufgründe für Wirecard

Die Wirtschaftswoche erklärt, Unternehmen, die mit Finanz-Technologie Bank-Dienstleistungen effizienter und preisgünstiger machen, fordern die Banken heraus. Die Beratungsfirma Pricewaterhouse Coopers (PwC) schätzt, bis zum Jahr 2020 sind ein Fünftel der Bank-Dienstleistungen von diesen sogenannten … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

EamS: Pfeif‘ auf dubiose Analysten, kauf‘ Wirecard

Die Euro am Sonntag erinnert an die Anschuldigungen eines „dubiosen Analysehauses“ gegen die Wirecard AG. Daraufhin sackte der Aktienkurs ab und der Vorstandsvorsitzende Dr. Markus Braun reagierte daraufhin nervenstark mit dem Kauf von Aktien für 26 Millionen Euro. Dr. Braun dürfte die Aktien, die … mehr