Wirecard
- Börsen.Briefing.

Wirecard-Aktie: Update zu FT-Bericht "Das ändert gar nichts"

Wirecard-Aktien erholen sich zu Beginn der neuen Woche von den heftigen Verlusten der Vorwoche, ausgelöst durch negative Artikel in der Financial Times. Das Unternehmen hat heute Morgen erneut reagiert. Auch Vorstandschef Dr. Markus Braun meldete sich. Jetzt gibt es – im Vorfeld der heutigen Telefonkonferenz – einen neuen Kommentar.

Bisher läuft es so: Die Financial Times bringt einen Bericht. Der Kurs der Wirecard-Aktie knickt ein. Dann dementiert der Konzern. Die Aktie aber erholt sich nicht nennenswert. Diesen Kreislauf sucht das Unternehmen nun zu durchbrechen, hat für heute Mittag um 13 Uhr eine Telefonkonferenz einberufen. Dazu: Heute Morgen wurde eine Pressemitteilung versandt. Dazu äußerte sich auch Wirecard-Chef Dr. Markus Braun in der Presse.

Jetzt ist ein weiterer Kommentar erschienen: HSBC-Analyst Antonin Baudry hat seine Einschätzung zu Wirecard aktualisiert. Die Anschuldigungen in der Financial Times ändern rein gar nichts an der fundamentalen Einschätzung zu Wirecard. Er hat den Titel nun mit „Buy“ bestätigt und das Kursziel unverändert bei 240 Euro belassen. Damit reiht er sich ein in die bestehende Liste aktueller Kommentare, die „pro“ Wirecard ist, wenn man eine Wertung reinbringen möchte. Weitere Statements lesen Sie hier.

Für heute um 13 Uhr hat die Gesellschaft eine Telefonkonferenz angesetzt, bei der sie auf die neuesten Entwicklungen am Kapitalmarkt – gemeint ist natürlich der Kursabsturz infolge der Berichterstattung – eingehen möchte.  

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich. |

Bleiben Sie über die Entwicklung bei Wirecard, Infineon, der Deutschen Bank und anderen spannenden Unternehmen auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den neuen täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing. Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular. Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe des Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt.

 


Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.



Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein.


Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • -
    Es ist schon befremdlich - aber natürlich gut für Nachzügler, die den ICE verpasst hatten :-) - daß die Börse wie die Hühner angesichts des Fuches hinter dem Zaun reagiert - als ob er innerhalb des Zaunes wäre. Faktum ist doch, daß selbst wenn diese Vorwürfe stimmten - was nicht ist!, daß keinerlei Bedeutung für die Firma hätte! Der Mitarbeiter würde entlassen, die par Millionchen Schaden aus der Portkasse verauslagt und Ruhe ist!

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Börsen.Briefing. | 1 Kommentar

Warum Wirecard nur noch 13 Tage bleiben

Wirecard-Aktionäre blicken einmal mehr auf turbulente Tage zurück. Nachdem sie sich wochenlang in Geduld üben mussten, rückt jetzt der Bericht der auf Compliance-Themen spezialisierten Anwaltskanzlei Rajah & Tann wieder in den Fokus. Der Bericht soll das Unternehmen entlasten, die Vorwürfe … mehr
| Nikolas Kessler | 6 Kommentare

Wirecard: Das steht in keinem Verhältnis … oder?

Die Vorwürfe der Financial Times (FT) wegen angeblicher Bilanz-Manipulation im Asiengeschäft von Wirecard haben die Aktie des Zahlungsabwicklers in den vergangenen Wochen heftig einbrechen lassen. Milliarden an Börsenwert wurden vernichtet. Dabei geht es bei den Vorwürfen doch nur um ein paar … mehr
| Börsen.Briefing. | 1 Kommentar

Wirecard AG: Jetzt spricht CEO Dr. Markus Braun

Die Wirecard-Aktie hat sich gestern der Marke von 100 Euro angenähert. Die Nervosität am Markt bleibt weiterhin hoch, die Einschläge in Gestalt immer neuer Vorwürfe und kritischer Berichte häufen sich. Jetzt meldet sich der Vorstandsvorsitzende der unter Beschuss stehenden Gesellschaft zu Wort. In … mehr
| DER AKTIONÄR | 4 Kommentare

Bayer, Boeing, Wirecard: Skandal-Aktien im Check ++ Alles zum Fusionspoker um Deutsche Bank und Commerzbank ++ Megatrend Millennials: Coole Aktien für die Generation Smartphone ++ Comeback der Cannabis-Branche

Sie sind Milliarden. Sie haben ihre eigenen Vorlieben, Hobbys und Ansprüche. Sie werden über viele Jahre die Top-Trends an der Börse prägen. Deswegen sollten sich die Anleger ganz genau mit den Generationen Y und Z beschäftigen. DER AKTIONÄR hat es getan – und stellt in seiner neuen Ausgabe die … mehr