Wirecard
- Nikolas Kessler - Redakteur

Wirecard bricht erneut ein – Chance für Spekulative?

Die Aktie von Wirecard ist am Mittwochnachmittag erneut dramatisch eingebrochen. Es ist bereits der zweite Kursrutsch in dieser Woche.

Die Aktie ist am Mittwoch zeitweise bis unter die Marke von 150 Euro gefallen und notiert kurz vor Handelsschluss rund 14 Prozent im Minus. Bereits zu Wochenbeginn war der Kurs zeitweise etwa 13 Prozent abgesackt.

News oder konkrete Gründe für die heftigen Kursverluste gibt es zunächst nicht – im Gegenteil: Erst am Dienstag hatte der Vorstand optimistische Langfristziele bis zum Jahr 2025 veröffentlicht, woraufhin sich zahlreiche Analysten positiv zur Aktie äußerten. Die dynamische Gegenbewegung am Dienstag hat sich jedoch nicht als nachhaltig erwiesen – die Talfahrt setzt sich nun unvermindert fort.

Chance für Spekulative?

Wirecard steht derzeit nicht auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR. Wie sich spekulative Anleger positionieren können, lesen Sie hier.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: