ProSiebenSat.1 Media
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Wir kaufen jetzt! ProSiebenSat.1 überrascht positiv

Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 ist dank gestiegener Werbeeinnahmen und dem Kauf des Vergleichsportals Verivox im dritten Quartal deutlich stärker gewachsen als erwartet und hat seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr angehoben. Der Umsatz legte um gut 17 Prozent auf 747 Millionen Euro zu, der bereinigte Betriebsgewinn stieg um 9 Prozent auf 178 Millionen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Beide Kennzahlen übertrafen deutlich die Schätzungen von Analysten. Unter dem Strich blieb ein Überschuss von rund 73 Millionen Euro, knapp 9 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Der Medienkonzern sei außerdem gut ins Schlussquartal gestartet und peile jetzt ein niedriges zweistelliges Umsatzwachstum im Gesamtjahr an, teilte das Unternehmen mit. Bereits nach dem zweiten Quartal hatte ProSiebenSat.1 die Untergrenze der ursprünglichen Umsatzprognose angehoben und einen hohen einstelligen Zuwachs in Aussicht gestellt. Betriebsgewinn und Überschuss sollen weiterhin über dem Vorjahresergebnis liegen.

Depotaufnahme

Da die Aktie jetzt kurz vor einem neuen Rekordhoch (bisher: 49,34 Euro) steht, wird die Position im AKTIONÄR-Derivate-Depot aufgestockt und der ProSiebenSat.1 Turbo-Long mit der WKN DG2T0N gekauft (Stopp 1,50 Euro).

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Totaler Video-Boom

Ein Fernseher und zwei Programme – die TV-Welt war zu Uropas Zeiten einfach und gemütlich. Im Vergleich dazu findet gerade eine Explosion von Bewegtbildern statt. Mittlerweile gibt es 80 klassische TV-Programme. Hinzu kommen Internetvideos, die per Smartphone, Tablet oder PC in immer größerer … mehr