Wincor Nixdorf
- Andreas Deutsch - Redakteur

Wincor Nixdorf: Einwandfrei

Der Geldautomatenspezialist Wincor Nixdorf hat mit seinen Zahlen für das erste Quartal die Erwartungen übertroffen. Darüber hinaus bestätigte das Paderborner Unternehmen seine Jahresprognose. Die Aktie von Wincor Nixdorf dürfte heute gesucht sein.

Wincor Nixdorf hat im Zeitraum von Oktober und Dezember den Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um vier Prozent auf 634 Millionen Euro gesteigert. Sowohl im Geschäft mit Banken als auch mit Handelsunternehmen stiegen die Erlöse. Der operative Gewinn (EBITA) lag bei 51 Millionen Euro. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum lag das EBITA vier Prozent niedriger. Unterm Strich verdiente Wincor Nixdorf 34 Millionen Euro - ein Plus von drei Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2009/10. Mit allen Kennzahlen übertraf das Unternehmen die Erwartungen der von der Nachrichtenagentur dpa-AFX befragten Analysten.

"Fortschreitende Wiederbelebung"

"Wir sehen unsere Erwartung einer schrittweisen, wenn auch langsamen Verbesserung der Rahmenbedingungen in unseren Märkten bestätigt", so Vorstandsvorsitzender Eckard Heidloff. "Wincor Nixdorf ist darauf vorbereitet, an der fortschreitenden Wiederbelebung der Nachfragesituation zu partizipieren."

Wincor Nixdorf strebt im Geschäftsjahr 2010/11 unverändert ein Wachstum beim Umsatz von sechs Prozent und beim operativen Ergebnis von acht Prozent an. "Entscheidend für die Erreichbarkeit dieses Ziels ist dabei, mit welcher Geschwindigkeit die Markterholung in den nächsten Monaten vorankommt", so das Unternehmen.

Dabeibleiben

Wincor Nixdorf ist auf einem guten Weg. Das belegen die Zahlen für das erste Quartal. Investierte Anleger bleiben dabei und beachten den Stoppkurs bei 47 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: