- Alfred Maydorn - Redakteur

Wenn das passiert, ist es vorbei mit Aktien

David Stockman ist Politiker und Finanzexperte. Und er ist von der aktuellen Notenbankpolitik alles andere als begeistert. Es war seiner Meinung nach nicht besonders clever, die Leitzinsen so lange so niedrig zu lassen. Die Situation könnte jetzt jederzeit eskalieren. Hierfür fehle nur ein kleiner Auslöser. 

Die Aktienmärkte haben in den vergangenen Wochen ein beeindruckendes Comeback hingelegt. Für Stockman war das aber nichts weiter als eine technische Gegenbewegung: „Wir sind im Niemandsland. Wir hatten lediglich den Hüpfer einer toten Katze (dead cat bounce). Jetzt muss die Katze nur noch beerdigt werden.“ 

Pulver verschossen

Stockman ist der Ansicht, die globale Deflation würde die Weltwirtschaft in eine Rezession führen. Sein Kursziel für den S&P 500 liegt bei 1.300 Punkten, also etwa 35 Prozent unter dem aktuellen Niveau. Sollte sich die konjunkturelle Lage verschärfen, dann hätten die Notenbanken praktisch keine Möglichkeit mehr, gegenzusteuern. Wenn die Märkte realisieren, dass die FED und die EZB keine Munition mehr haben, dann war es das für die Aktienmärkte.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Helmut Drawert -
    Wenn der S&P 500 tatsächlich auf 1.300 Punkte korrigieren sollte, dann entspräche das KGV des S&P 500 in etwa dem des DAX von heute, sprich 11. Richtig ist, dass der DOW und der S&P 500 im Vergleich zum DAX recht hoch bewertet sind. Trotzdem sehe ich weiteres Potenzial, zumindest für den DAX, nach oben. Ich wage die Prognose, dass der DAX am Ende des Jahres zwischen 10.500 und 11.500 Punkte stehen wird. Diese Prognose ist aufgrund des günstigen KGV und der Ankündigung von über 20 DAX-Unternehmen ihre Dividende dieses Jahr erhöhen zu wollen begründet. Letzlich ist diese Prognose jedoch, wie alle anderen übrigens auch, reine Kaffeesatzleserei. Am Ende wird man, wie immer, wieder schlauer sein. In diesem Sinne, allen noch ein schönes Osterfest 2016
  • Margin Call -
    Herr Stockman sollte einfach mal ein paar Stichproben machen, besonders in Deutschland. Die Konsumenten erleben selektive Inflation, die z. B. Waren erfasst, bei denen Rohstoffe bzw. Zwischenprodukte in Dollar gehandelt werden. Mieten und Immobilienpreise sind ebenfalls gestiegen, Versicherungen erhöhen ihre Beiträge teilweise erheblich. Wir erleben ein Inflationsszenario - aber der plötzliche Ölpreisverfall federt das momentan noch ab.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV