SAP
- Thomas Bergmann - Redakteur

Weiter kaufen: Commerzbank und Co bleiben für SAP-Aktie bullish

Europas Softwarekonzern Nummer 1 grüßt am Mittwochnachmittag vom Platz an der Sonne. Die Zahlen zum ersten Quartal sowie der Ausblick für das Gesamtjahr lassen die Anleger frohlocken. Die Analysten stimmen in den Jubelchor mit ein.

Zieht der DAX die SAP-Aktie mit hoch oder SAP den DAX? Den Aktionären des Walldorfer Softwareriesen dürfte dies egal sein. Seit Bekanntgabe der Ergebnisse für das abgelaufene dritte Geschäftsquartal (DER AKTIONÄR berichtete) geht es für den DAX-Wert kontinuierlich nach oben. Die Analysten empfehlen mehrheitlich die Aktie zum Kauf.

Buy, Buy, Buy

Die Commerzbank hat die Einstufung für SAP nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 60,00 Euro belassen. Der Softwarekonzern habe im dritten Quartal bei allen Kennziffern sehr gut abgeschnitten, analysiert Thomas Becker in seiner Studie vom Mittwoch. Die Aktie sollte die Lücke bis zu seinem Kursziel  schließen.

Die Schweizer Großbank UBS hat ihre Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 58,00 Euro ebenfalls bekräftigt. Die starke Dynamik in der Geschäftsentwicklung setze sich fort, schreibt Analyst Michael Briest in seiner Analyse als erste Reaktion auf das Zahlenwerk. Das bereinigte Wachstum bei den Software-Lizenzen sei höher ausgefallen als vom Markt erwartet. Starkes Wachstum hätten die Walldorfer auch mit ihrer Datenbanktechnik Hana und mit Software für mobile Geräte verzeichnet. Die im Vergleich zum Vorjahreszeitraum etwas gesunkene Marge spiegele die Investitionen in Cloud-Technologie und in Personal wider, kommentierte der Experte weiter.

Die dritte Kaufempfehlung gab es von der Privatbank Berenberg, die ein Kursziel von 61,00 Euro sieht. Der Softwarekonzern habe die Erwartungen erfüllt, erklärt Analyst Daud Khan in seiner Studie. Nun richte sich die ganze Aufmerksamkeit auf das Schlussquartal.

SAP

Outperformer im DAX

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Ersteinschätzung nach den Zahlen, dass sich SAP in den nächsten Wochen besser als der Markt schlagen sollte. Mit der richtigen Unterstützung des Gesamtmarktes sind neue Jahreshochs nur eine Frage der Zeit.

mit Material von dpa-AFX

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Hebel-Depot: 90 Prozent mit Lachs

Die Erholung am deutschen Aktienmarkt wirkt sich auch positiv auf das Hebel-Depot des AKTIONÄR aus. Eine Branche ist aber derzeit in aller Munde: Lachs-Zuchtfarmen. Die Aktien von Marine Harvest, Salmar und Co laufen langsam in Fahnenstangen hinein, die einen Anleger schwindlig werden lassen. mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

SAP vor den Zahlen: Das wird erwartet

Am Dienstag wird die Software-Schmiede SAP einen Blick in die Bücher geben und das Zahlenwerk zum ersten Quartal 2018 präsentieren. Zuvor haben einige Analysten ihre Einschätzungen zum DAX-Schwergewicht überarbeitet. DER AKTIONÄR zeigt, was die Experten von SAP erwarten. mehr