WCM BET.GRD
- Thomas Bergmann - Redakteur

WCM-Aktie - gegen den Strom

Die Aktie der auf Gewerbeimmobilien spezialisierten WCM war in den letzten Monaten einer der Outperformer am deutschen Aktienmarkt. Auffällig dabei war, dass die Aktie oft dann nicht gestiegen ist, wenn die Kurse auf breiter Front kletterten, und umgekehrt. Am Dienstag demonstriert die SDAX-Aktie wieder relative Stärke.

Am späten Nachmittag notiert WCM im Bereich von 2,78 Euro und damit mehr als zwei Prozent im Plus. Trotz des Anstiegs hängt der Kurs aber weiterhin in einer engen Seitwärtsrange zwischen 2,68 und 2,81 Euro fest. Ein Ausbruch aus dieser Range nach oben würde Anschlusspotenzial bis knapp drei Euro freimachen.

Nach unten sichert eben jene Begrenzungslinie bei 2,68 Euro ab. Weitere Unterstützungen liegen bei 2,55 Euro und 2,43 Euro, dem jüngsten Verlaufstief.

Konsolidierung auf hohem Niveau

Nach der starken Performance Ende 2015 und zu Beginn dieses Jahres ist WCM in den Konsolidierungsmodus übergelaufen. Positiv ist anzumerken, dass die Aktie kurze Schwächeattacken immer wieder kontern kann. Für einen nachhaltigen Ausbruch über die 3-Euro-Marke müsste Vorstand Efremidis aber neue Deals an Land ziehen.

 

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß §34b WpHG: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier investiert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: