Washington Mutual
- Alfred Maydorn - Redakteur

Washington Mutual: Neue Hoffnung nach Kurseinbruch

Ende der letzten Woche gab es einen kräftigen Dämpfer für die Spekulanten der Pleite-Sparkasse Washington Mutual. Die Verschiebung eines Gerichtstermins ließ den Kurs zwischenzeitlich deutlich einbrechen. Mittlerweile haben die Optimisten aber wieder die Oberhand.

Einen Tag vor der Anhörung am vergangenen Freitag wurde der wichtigste Tagesordnungspunkt, in dem es über vier Milliarden Dollar an Bankeinlagen geht, um gut vier Wochen auf den 4. März verschoben. Der Grund für die Verschiebung blieb unklar. Viele Zocker wurden auf dem falschen Fuß erwischt und so stürzte die Aktie von Washington Mutual am Freitag in Deutschland bis auf 0,132 Euro ab. Auch in New York  kam der Titel zunächst stark unter Druck und fiel bis auf ein Tagestief von 0,182 Dollar.

Neue Spekulation

Nach der ersten Enttäuschung nutzten dann aber viele Trader die tieferen Kurse zum Einstieg. Nach dem Motto "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben" spekulieren sie nun eben auf den 4. März 2010. Nachdem der Kurs von Washington Mutual in New York im Tagesverlauf wieder bis auf 0,22 Dollar anzog, beendete er den Handel bei 0,205 Dollar und damit rund sieben Prozent schwächer.

Heftige Ausschläge

In Deutschland sind die Anleger zum Wochenauftakt weiter verunsichert, was sich an den starken Kursausschlägen ablesen lässt. Bereits in den ersten beiden Handelsminuten wurde sowohl der höchste Kurs des Tages (0,159 Euro) als auch das bisherige Tagestief (0,132 Euro) markiert. Anleger sollten sich am US-Schlusskurs vom Freitag orientieren, der umgerechnet bei exakt 0,15 Euro lag. Aktuell notiert die Aktie in Frankfurt mit 0,153 Euro leicht darüber.

Es bleibt spannend

Die Spekulation um die Pleite-Sparkasse ist noch lange nicht vorbei. Weiterhin besteht die Chance auf eine Kursvervielfachung, aber auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Insofern hat sich die Einschätzung des AKTIONÄRs nicht geändert: Wer es heiß mag, kann mitzocken, sollte sich aber des hohen Risikos bewusst sein. Das erste Kursziel bleibt unverändert bei 0,31 Euro, ein Stopp bei 0,12 Euro begrenzt die Verluste.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: